EU e-Privacy Directive

Diese Webseite nutzt Cookies um die Authentifizierung, die Naviagation und andere Funktionen zu verwalten. Mit dem Betreten dieser Webseite stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu.

Die e-Privacy Directive der EU lesen?

Du hast das Speichern von Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann widerrufen werden.

Du hast dem Speichern von Cookies zugestimmt. Diese Entscheidung kann widerrufen werden.

×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/rpgmarkt.de/469-large_default/cthulhu-investigatoren-kompendium-hardcover-vorbestellung.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/rpgmarkt.de/470-large_default/cthulhu-investigatoren-kompendium-limitierte-ausgabe-vorbestellung.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/rpgmarkt.de/471-large_default/cthulhu-grundregelwerk-hardcover-limitierte-ausgabe-vorbestellung.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/rpgmarkt.de/468-large_default/cthulhu-spielgruppen-bundle-limitiert.jpg'
Sonntag, 04 März 2012 11:29

Das Grabmal im Moor

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

CthulhuLogo 240Ein Abenteuer für Cthulhu im Deutschland der 20er Jahre
In der Nähe von Hannover wird 1921 eine Moorleiche entdeckt, fast genau an jener Stelle, an der 21 Jahre zuvor der berühmte "rote Franz" aus dem dunklen Morast geborgen wurde. Eine kleine Sensation in Wissenschaftskreisen, aber für die Öffentlichkeit Angesichts der anderen politischen Ereignisse im Lande eigentlich nicht mehr als eine Lokalmeldung wert.
Dann geschehen merkwürdige Dinge. Die Familienangehörigen einer Gruppe von Freikorpsoffizieren werden brutal ermordet, die Offiziere selber verschwinden spurlos. Alles, was zurückbleibt sind hinweise auf eine geheime Ausgrabung, die mit den Moorleichen zu tun hat.
Ein uraltes Rätsel der Geschichte wird gelöst, aber die Wahrheit, die sich dahinter verbirgt, war nie für die Öffentlichkeit oder die Geschichtsbücher vorgesehen. Legenden, die schon seit der Völkerwanderung die Fantasie beseelten, stellen sich als grausame Realität heraus.

Gelesen 6830 mal
Christoph

Christoph ist der Gründer von Helden.de und schon seit vielen Jahren mit dieser Webseite beschäftigt.
Neben Pen&Paper Rollenspielen interessiert er sich für Computerspiele (vor allem Adventure, MMORPG und RPG),
Fantasy und SF Literatur, schlechte Horrofilme und alles nerdige was er finden kann.

Mehr in dieser Kategorie: « Der dunkle Messias

Schreibe einen Kommentar

neue Links

neue Reviews

neue downloads

Newsletter

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!

Internes

Impressum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!