MMO Rückblick – Ein Interview mit Vicky Corstiansen

MMO Rückblick –
Ein Interview mit
Vicky Corstiansen

28.10.203 Min.

Vicky Corstiansen war beim diesjährigen Mustang Makeover die Trainerin unseres Patenmustangs Helden’s Pokerface. Am Ende des Events sicherten die beiden sich den 5. Platz in der Gesamtwertung. Wir wollten wissen, was ihre persönlichen Highlights beim diesjährigen MMO waren und welche Herausforderung die beiden am meisten auf die Probe gestellt haben:

Kannst du uns aus deiner Sicht erzählen, wie das MMO 2020 für dich und Pokerface war?
Ich bin sehr, sehr stolz auf Pokerface. Er hat sich bei diesem großen Event so gut geschlagen! Er hat es wie ein Profi gehandhabt! Es war viel zu bewältigen und manchmal sogar ein bisschen zu viel, aber wir kommunizierten weiter, und wann immer er müde oder launisch war, gab ich ihm etwas mehr Ruhe.

Wie gut ist Pokerface mit der Atmosphäre auf dem Gelände in Aachen zurechtgekommen?
Am ersten Tag hatte er einige Schwierigkeiten mit allem. Ich glaube, es hat geholfen, dass wir am Mittwoch angekommen sind. So konnte er sich bereits an die Umgebung gewöhnen.

Was hat besonders gut geklappt, worauf bist du am meisten stolz?
Ich bin sehr stolz auf meine Dressurprüfung. Ich kann nicht glauben, dass er so gut war! Er war den ganzen Parcours über konzentriert!

Welche Situation war für dich und Pokerface die größte Herausforderung?
Die größte Herausforderung war der Umgang mit Stress… und das ist mehr MEIN Problem als seins. Während meiner Kür habe ich wegen des Stresses vergessen, worum es geht. Aber nichtsdestotrotz hat er mir gezeigt, dass ich nachdenken und mich immer zuerst auf ihn konzentrieren muss.

Gab es Situationen, die ihr im Nachhinein betrachtet noch besser hätte vorbereiten können?
Meine Kür, schon wieder… Ich will immer so viel machen… und zu viel klappt nie…

Du hast in der Gesamtwertung den 5. Platz besetzt. Wenn du zurückblickst, zu dem Moment als Pokerface zu dir kam, hättest du damals schon vermutet, dass ihr so weit vorne mit dabei sein werdet?
Nein, ganz und gar nicht, es war sehr schwierig für mich, mit ihm zu arbeiten. Am Anfang war er sehr introvertiert, und für mich ist es am schwierigsten, mit solchen Pferden zu arbeiten. Aber dank ihm verbesserte ich meine Kommunikation und wurde klarer in meiner Körpersprache.

Du bekommst nicht das Pferd, das du willst, sondern das Pferd, das du brauchst – Buck Brannaman

Was war dein persönlicher Lieblingsmoment beim MMO 2020?
Es war ein Moment hinter den Kulissen. Es war am frühen Morgen, als ich in den Stall kam, und Pokerface war das einzige Pferd, das mich aus der Ferne ansah. Es fühlte sich großartig an!

Wie schwer fiel dir der Abschied von Helden’s Pokerface?
Nun, eigentlich muss ich ihn noch nicht vermissen. Er ist mit mir nach Hause zurückgekommen. Er fand großartige Besitzer in Deutschland und sie sagten, dass er noch etwas länger bei seinen Freunden (meinen Mustangs) bleiben könnte. Jetzt genießt er also seine Zeit und ist einfach mal nur Pferd. Das Paar, das ihn gekauft hat, kam jede Woche zu uns, um ihn zu besuchen, und ich bin so glücklich, dass sie ihn kaufen konnten!

Was wünschst du dir für sein neues Zuhause?
Ich wünsche ihm alles Gute, aber ich bin sicher, dass er ein langes und glückliches Leben mit seinen neuen Besitzern haben wird. Sie sind großartig!

Pokerface hat eine neue Familie gefunden, wie war das Kennenlernen mit ihnen?
Wie ich schon sagte, sie kamen ihn mehrmals besuchen. Es sind liebenswerte Menschen, und ich finde es toll, dass sie bereits eine so großartige Bindung zu Pokerface haben!

Mustang Makeover 2021, bist du dabei?
Ich weiß nicht genau, was das nächste Jahr bringen wird, aber wenn ich weiterhin eine Stimme für die wilden Pferde sein kann, werde ich es auf jeden Fall tun!

Gibt es etwas, das du im nächsten Jahr anders machen würdest?
Ja! Nächstes Jahr werde ich versuchen, meine Kür so zu organisieren, dass ich nicht 100%, sondern nur 70% in meinen Parcours lege. Die Chance auf Erfolg ist also größer.

Das helden.de Team

KOSTENLOSER WECHSELSERVICE

Pferdehaftpflichtschutz

Mit 50 Mio. € Best-Schutz-Garantie

Alle Fremdreiter ohne separate Anmeldung

Reiten mit Halsring und ohne Sattel

Geliehene Sachen von Freunden, z. B. Anhänger

Spare jetzt mit dem Helden Code BLOG2

88 Euro statt 96 Euro im Jahr

Die Wand der Helden

Helden halten zusammen und durch die Macht der Gemeinschaft kannst du deinen jährlichen Beitrag sogar dauerhaft auf 0 Euro reduzieren! Wie das funktioniert? Wir haben ein System entwickelt, das dich direkt für jede erfolgreiche Weiterempfehlung unserer Versicherung belohnt. Ganz ohne Haken.

Unser helden.de Newsletter

Melde dich an und bekomme alle Helden-Neuigkeiten per E-Mail zugeschickt.