Talula’s Tagebuch – Unsere wilde Mustangstute.

Das ist das Tagebuch von unserem Patenkind “Talula – a hero´s hope”.
Hier halten wir euch jede Woche auf dem Laufenden, was Talula bei Maja Hegge alles so erlebt.
Wir freuen uns sehr, erneut offizieller Partner und Teil des Mustang Makeover Germany 2019 zu sein. Wir sind nicht nur Talula’s Paten, sondern versichern auch alle anderen
Mustangs mit unserem Premium Schutz.

Aus der Sicht einer wilden Mustang-Stute: Talula wird uns hier Woche für Woche von ihren Erlebnissen, Abenteuern, neuen Freunden und Fortschritten berichten. Viel Spaß beim Lesen!

Die ersten 3 Wochen

Highlight:
In den letzten drei Wochen ist unglaublich viel passiert: Die lange Reise von Amerika hier nach Deutschland zu Maja war sehr anstrengend. Und seitdem ich hier bin, ist schon so viel passiert. Aber mein persönliches Highlight war wohl: die saftig grüne Wiese! Hier darf ich mir jeden Tag ein paar Stunden lang den Bauch vollschlagen. So tolles Gras kannte ich zuvor gar nicht.

In dieser Zeit neues entdeckt:
Wie eben schon gesagt, ist in der Zeit hier in Deutschland sehr viel passiert. Ich habe ganz, ganz viele neue Sachen gesehen, gerochen, geschmeckt und gefühlt. Besonders interessant war die Wasserstelle.
Da kommt, wie ich rausgefunden habe, immer nur Wasser raus, wenn ich mit meinem Maul direkt in die halbrunde Schüssel gehe. Dann kommt ein komisches Geräusch, vor dem ich zuerst etwas Angst hatte. Und dann kommt soviel Wasser, wie ich möchte!

Was ich gelernt habe:
Ich habe gelernt, dass Menschen mir grundsätzlich nichts tun. Dass sie meist sogar ganz nett sind und ich vor allem Maja vertrauen kann. Sie tut mir viel Gutes! Zwar muss ich manchmal auf sie hören, aber das ist ok. Und ich habe schon gelernt, immer gut auf sie zu achten und nicht gegen sie zu arbeiten. Zum Beispiel am Strick, da laufe ich nun immer ganz friedlich mit ihr und bleibe nicht mehr stehen oder ziehe in eine andere Richtung. Und Hufe geben kann ich auch schon!

Was hat mir besonders gut gefallen:
Besonders gut gefallen hat mir, dass ich gelernt habe, mich in Majas Nähe wohlzufühlen. Dass Berührungen nicht schlimm sind. Sogar eher toll. Die Streicheleinheiten genieße ich sehr! Und da Maja sich sicher war, dass sie mich immer anfassen kann, hat sie mir mein Halfter abgenommen – das war ein toller Moment!

Was hat mir nicht gefallen:
Hingegen hat mir nicht so gut gefallen, dass ich auch Fremde an mich ranlassen „muss“. Da bin ich nämlich auch jetzt noch etwas skeptisch. Und auch dass diese genauso beharrlich an mir dran bleiben, bis ich mich ihnen ein bisschen öffne, wie Maja es getan hat.

Nächste Woche:
In der nächsten Woche möchte Maja mich mal waschen, hat sie gesagt. Jedoch nur, wenn es warm genug ist. Und sie möchte mir den Longiergurt zeigen und mit mir Spazieren gehen! Da gibt’s bestimmt sehr viel zu entdecken!

Das sagt Maja über mich:
Ich bin eine sehr hübsche Stute, die sehr unerschrocken ist, aber dennoch etwas skeptisch an neue Dinge rangeht. Ich könnte also noch etwas mutiger werden und noch mehr auf Maja vertrauen. Aber da ich ein kluges Mädchen bin, so sagt Maja, ist sie sich sicher, dass ich das schon bald schnell umsetzen werde.

Woche 4

Highlight der Woche:
Mein Highlight der letzten Woche war, dass ich größer geworden bin, haha. Also nicht wirklich, sondern nur, wenn ich mich mit meinen Vorderhufen auf ein – Maja nennt es „Podest“ – stelle. Das finde ich ziemlich cool. Habe dann voll den Überblick!

Was ich diese Woche neues entdeckt habe:
Neu war für mich der Longiergurt und dass ich rausgefunden habe, dass es hier wohl auch sowas wie Mustangs gibt. Also wilde Tiere. Rehe heißen die, habe ich mich schlau gemacht. Beim spazierengehen haben ein paar unseren Weg gekreuzt. Das war aufregend!

Was ich gelernt habe:
Dass ich wachsen kann, wenn ich möchte und dass der Longiergurt nicht von mir lässt. Auch wenn ich alles dafür gebe, dass er es tut.

Was hat mir besonders gut gefallen:
Richtig toll war diese Woche, nachdem ich mich auf der Wiese satt gegessen habe, mich mit Maja auf den Reitplatz zu legen und ihre Streicheleinheiten zu genießen. Am besten gefällt mir dabei die Kopfmassage. Da könnte ich so bei wegschlafen!

Was hat mir nicht gefallen:
Dass der Longiergurt einfach nicht weggeht, wenn ich es doch so unbedingt will. Eigentlich tut er mir nichts und ist er auch nicht gruselig, aber wenn er fest um meinen Bauch ist, ist das echt gewöhnungsbedürftig.

Das hat Maja nächste Woche mit mir vor:
Sie möchte mir mal ein Gebiss Ins Maul legen. Ich weiß nicht genau was sie damit meint. Ich hab da nämlich ja schon eins?!
Und sie möchte mir viele, viele neue Dinge zeigen. ‚Desensibilisierung‘ ist das in Fachchinesisch. Mal schauen, was da auf mich zukommt.

Das sagt Maja über mich:
Dass ich ein Powerpony mit Explosionsgefahr bin.
Muss wohl daher kommen, dass ich jeden Tag so viel durch den Auslauf hüpfe, fliege, renne.

Woche 5

Highlight der Woche:
Mein absolutes Highlight in dieser Woche war der Ausflug, den Maja mit mir gemacht hat. Wir sind zu einer Reithalle in der Nähe gefahren. Das war so spannend! Da waren sooo viele andere Pferde und ganz schön viele aufregende Dinge!

Was ich diese Woche neues entdeckt habe:
Ich habe zum ersten mal eine Reithalle gesehen. Aber das hab ich ganz cool weggesteckt. Und ich habe Bekanntschaft mit einem Regenschirm, einer großen Plastikplane und – wie angekündigt – mit dem Gebiss gemacht.

Was ich gelernt habe:
Ich habe diese Woche gelernt, wie man richtig in einen Anhänger steigt. Also das konnte ich vorher schon relativ gut, aber jetzt bin ich Profi!

Was hat mir besonders gut gefallen:
Richtig schön war der Ausflug! Erst war ich wirklich doll aufgeregt und habe Quandro, meinen Kumpel gesucht, aber als ich gemerkt habe, dass es keinen Grund zur Aufregung gibt, fand ichs super so viel Neues zu erkunden!

Was hat mir nicht gefallen:
In einen Anhänger einsteigen kann ich schon echt gut und das mache ich auch ganz souverän, aber wenn ich dann wirklich da drin bin und der fährt… UIUI… das ist wirklich komisch! Mir passiert zwar nichts und es war auch nicht lange, aber etwas gestresst hat es mich trotzdem.

Das hat Maja nächste Woche mit mir vor:
Nächste Woche möchte Maja mit mir weiterhin desensibilisierende Sachen mit mir machen. Zwar werde ich immer mutiger, aber ein bisschen was fehlt noch… Außerdem wollte sie mir mal ein Reitpad auflegen.

Das sagt Maja über mich:
Maja sagt, dass ich immer schöner werde und sie das toll findet, dass ich jetzt so gut esse! Ich mache meinen Job grundsätzlich sehr gut und scheinbar macht es ihr großen Spaß mit mir zu arbeiten!

Woche 6

Highlight der Woche:
Diese Woche war mein Highlight, dass ich Maja auf meinem Rücken liegen und sitzen hatte. Das war irgendwie komisch aber auch toll. Ich wurde ganz viel gelobt, weil ich soo lieb dabei war!:)

Was ich diese Woche neues entdeckt habe:
Das war vielleicht ein komisches Ding! Das roch ganz merkwürdig und glänzte und staubte beim Ausatmen doll und… Ich sollte geputzt werden und dann stand da dieser Grill. Den hatte Maja am Abend zuvor wohl gebraucht. Ich fand das Ding so komisch! Maja hat mir dann eine sehr lange erklärt, dass mir nichts passiert, wenn ich daran schnupper, daneben stehe oder mich sogar was davon berührt. Am Ende hab ich’s dann auch verstanden, aber so recht glauben wollte ich Maja nicht.

Was ich gelernt habe:
Seit dieser Woche kann ich ganz offiziell einen Sattel tragen 😎 mit Allem was dazu gehört. Steigbügel waren auch kein Thema für mich… und die passenden Gamaschen dazu an allen vier Beinen zu tragen, sowieso nicht!

Was hat mir besonders gut gefallen:
Besonders gut fand ich diese Woche: unsere Bodenarbeitseinheit. Das macht immer mehr Spaß und ich kann die Sachen immer immer besser!

Was hat mir nicht gefallen:
Die Bekanntschaft mit dem gruseligen Ding auf meinem Putzplatz! Das war das absolut Doofste an der letzten Woche!

Das hat Maja nächste Woche mit mir vor:
Sie möchte nochmal mit mir spazieren gehen, mir ein paar neue Sachen bei der Bodenarbeit zeigen und mir auch was über den Sattel hängen. Kanister oder einen Dummy sagte sie… das müsse sie sich noch genauer überlegen.

Das sagt Maja über mich:
Das ich ganz tapfer beim Hufschmied diese Woche war und dass ich langsam aber sicher ein Reitpferd werde. 😌

Woche 7

Highlight der Woche:
Mein Highlight in dieser Woche war der Fernsehdreh am Donnerstag! Alles war auf mich gerichtet! Dementsprechend hab ich mich natürlich benommen und wieder alle um den Finger gewickelt!

Was ich diese Woche neues entdeckt habe:
Ich hab ganz viele Pferde gesehen, aber die waren alle nicht wild und frei, so wie ich das kenne, sondern wurden größtenteils geritten. Da standen auch Hindernisse und Musik lief auch noch! Ein Turnier war das, hat Maja gesagt. Ich war aber sooo aufgeregt, dass wir uns das Spektakel nur vom Parkplatz aus angesehen haben.

Was ich gelernt habe:
Ich kann jetzt ein Drainagerohr auf meinem Rücken durch die Gegend tragen. Das war erst auch super komisch aber dann gar nicht weiter schlimm.

Was hat mir besonders gut gefallen:
Richtig cool war es, mich während des Fressens auf der Wiese unter den Rasensprenger zu stellen. Das war eine super Abkühlung bei dem Wetter. Ganz schön klug von mir, finde ich!

Was hat mir nicht gefallen:
Die Anhängerfahrt zu dem Turnier war nicht toll. Ich bin ja nun schon mehrmals damit gefahren, aber trotzdem muss ich ganz schön schwitzen, wenn wir auf Tour sind – selbst bei kurzen Fahrten. Aber naja, auch das lerne ich noch, dass es da keinen Grund zur Aufregung gibt.

Das hat Maja nächste Woche mit mir vor:
Die möchte nochmal mit mir zu diesem Turniergelände. Einmal alles angucken! 🙂 Und sie möchte mich mal reiten, glaub ich 😋. Schritt führen können wir schon!

Das sagt Maja über mich:
Sie sagt, dass sie mit mir noch viel Arbeit vor sich hat, damit ich in Aachen ganz entspannt bin! Ich bin wohl ein ganz schönes Nervenbündel in fremder Umgebung mit Drumherum… Aber sonst ist sie nach wie vor begeistert von mir!

Woche 8 & 9

Highlight der Woche:
Mein Highlight war das Planschen im Wasser! Maja war wieder mit mir unterwegs und da gab es eine kleine Wasserstelle, durch die die Pferde normalerweise durchgeritten werden oder reinspringen müssen. Ich durfte aber darin spielen! Das war sooo cool! Und bei den Temperaturen schön erfrischend! Mit meinem Vorderhuf habe ich auch Maja mit Wasser nass gemacht. Das hat ganz schön gespritzt. Und wälzen konnte ich mich darin auch!:)

Was ich diese Woche neues entdeckt habe:
Neu war für mich ein Vorhang aus Schwimmnudeln und eine Treppe aus Reifen. Das war auch alles da bei unserem Ausflug. Dort konnte ich zeigen, wie Trittsicher und auch wie mutig ich mittlerweile schon geworden bin.

Was ich gelernt habe:
Ich habe gelernt mich reiten zu lassen. Ich kann Maja jetzt schon sehr sicher über den Reitplatz tragen. Und ich lerne jeden Tag mehr dazu… Vor allen Dingen, was Maja mir mit den Zügeln, ihren Schenkeln und ihrem Gewicht sagen möchte🙊

Was hat mir besonders gut gefallen:
Besonders gut fand ich die Massage vergangene Woche. Das war wohl ein Osteopath. Ich bin dabei fast eingeschlafen. Und fühlte mich so beweglich am nächsten Tag! Das war toll!

Was hat mir nicht gefallen:
Die Anhängerfahrten gefallen mir noch immer nicht. Ich steige zwar sehr brav ein und wieder aus. Aber wenn wir dann wirklich unterwegs sind, geht mir doch die Düse und ich muss ganz schön schwitzen. Ich hoffe dass ich das bald besser aushalten kann.

Das hat Maja nächste Woche mit mir vor:
Maja möchte mich weiterhin reiten und wieder einen Ausflug mit mir machen! Ich bin schon gespannt, wo es diesmal hingeht.

Das sagt Maja über mich:
Dass ich immer sicherer werde und dass es Spaß macht, auf mir zu reiten, weil ich das wohl schon alles so gut mache! Die ist sehr stolz auf mich!

Woche 10

Highlight der Woche:
Mein Highlight in dieser Woche war leider eher negativ. Ein großer Sprenger auf dem Feld neben meinem Stall hat mich sooo erschreckt, dass ich kurzerhand einfach durch bzw. über meine Pforte gelaufen drüber bin. Die ist jetzt total kaputt. Oh je.

Was ich diese Woche neues entdeckt habe:
Wirklich was Neues habe ich diese Woche nicht kennengelernt. Maja sagt, dass wir alles jetzt weiter festigen müssen.

Was ich gelernt habe:
Ich kann den spanischen Schritt jetzt immer besser! Und die Hinterhandwendung kann ich auch schon fast in Perfektion! Maja hat jetzt angefangen die auch unterm Sattel abzufragen. Das mache ich scheinbar gar nicht so schlecht!

Was hat mir besonders gut gefallen:
Gut fand ich, dass ich diese Woche aufgrund meiner kleinen Verletzungen von meinem Ausbruch nicht sooo viel tun musste. Somit hatte ich richtig viel Energie, die ich ich auf der Wiese beim Toben rauslassen konnte! Das macht vielleicht einen Spaß!

Was hat mir nicht gefallen:
Wegen der vielen Schrammen von meinem Crash mit der Pforte, wollte der Tierarzt mir Spritzen geben. Drei Tage lang! Das muss man sich mal vorstellen. Am zweiten Tag würde es mir zu bunt! Ich hab also alles gegeben, damit die mich nicht pieksen konnten. Haha… hat auch geklappt und stattdessen durfte ich ein Pulver im Futter essen. Das war mir deutlich lieber!

Das hat Maja nächste Woche mit mir vor:
Maja möchte mit mir mal auf den Stoppelacker! Mich da reiten. Ich freu mich schon drauf. Da hat man sooo viel Platz!

Das sagt Maja über mich:
Dass ich nach wie vor noch mutiger werden muss und meine überschüssige Energie so einteilen soll, dass sie mich vor dem Reiten nicht mehr ablongieren muss. Insgesamt findet Maja aber, dass ich das alles sehr toll mache!

Woche 11

Highlight der Woche:
Mein persönliches Highlight in dieser Woche war, dass ich wieder auf die saftige Wiese durfte! Die wurde letzte Woche gedüngt und bewässert. Und jetzt ist sie wieder genug nachgewachsen, so dass ich mich wieder satt essen kann!

Was ich diese Woche neues entdeckt habe:
Ich war mit Maja in einer Reithalle, die ich vorher noch nicht kannte. Das war interessant! Und Maja ist mich da sogar geritten!

Was ich gelernt habe: Ich habe gelernt, über eine Plane zu laufen, während Maja mich reitet. Und über ein Holzbrett kann ich sie nun auch tragen!
Was hat mir besonders gut gefallen:
Der Parcours mit der Plane, durch den Maja mich geritten ist. Da waren noch viele andere Hindernisse. Das hat mir viel Spaß gemacht und es war mal was ganz anderes als nur so über den Platz zu laufen.

Was hat mir nicht gefallen:
Da fällt mir so spontan gar nichts ein. Nicht mal den Besuch vom Hufschmied fand ich diese Woche schlimm. Da hab ich mich benommen wie ein alter Hase!

Das hat Maja nächste Woche mit mir vor:
Nächste Woche wollen wir uns auf den Weg zu einem fremden Hof machen, sagt Maja. Freitag geht‘s los! Ich bin gespannt, was mich da erwartet. Zum Glück kommt mein Kumpel Quandro mit!

Das sagt Maja über mich:
Sie sagt, dass ich mittlerweile immer sicherer in allem werde. Und immer schöner! Hehe!!

Woche 12

Highlight der Woche:
Mein Highlight in der letzten Woche war: der Trip nach Bremen! Ich war noch nie auf einem richtigen Reiterhof. Das ist schon cool hier. Überall Pferde und super viel Neues zu entdecken!

Was ich diese Woche neu entdeckt habe:
Ich war zum ersten mal in einem Roundpen. Und vor Publikum bin ich auch aufgetreten!

Was ich gelernt habe:
Ich habe gelernt bzw. wurde mir gezeigt, dass ich keine Angst vor Applaus haben muss. Ich habe mich sogar hingelegt, obwohl 40 Leute laut geklatscht haben.

Was hat mir besonders gut gefallen:
Richtig schön fand ich den ersten richtigen Ausritt mit Maja. Draussen in der Natur und mit anderen Pferden – das war toll!

Was hat mir nicht gefallen:
Die Hängerfahrt nach Bremen war lang, über 2 Stunden. Das war nicht so toll, aber ich habe mich dennoch gut benommen und ich musste auch nicht schwitzen. Quandro, neben mir hat mir gezeigt, dass ich mich entspannen kann.

Das hat Maja nächste Woche mit mir vor:
Maja möchte mit mir noch ein paar neue Trailelemente machen. Und auch nochmal ins Gelände gehen! 🙂 Und am Wochenende gibt’s nochmal ein Training mit Zuschauern.

Das sagt Maja über mich:
Dass ich schon sehr viel kann und auch schon ruhiger werde, wenn ich irgendwo fremd bin. Dennoch bin ich manchmal wohl noch sehr hibbelig und könnte mich noch mehr an Maja orientieren… 🙂

Woche 13

Highlight der Woche:
Das absolute Highlight war der Ausflug zum See! Das war so so toll! Ich liebe es, im Wasser zu planschen. Bei den warmen Temperaturen war das außerdem eine tolle Abkühlung! Ich bin eine richtige Wasserratte, sagt Maja!

Was ich diese Woche neues entdeckt habe:
Ui, einiges! Maja hat mit mir einen Trail absolviert – mit ein paar Elementen, die ich vorher noch nicht kannte. Tonnen, Tuchvorhang usw.. Außerdem war ich mit Maja zum ersten Mal in einem Roundpen und dort haben wir dann gearbeitet.

Was ich gelernt habe:
Ich habe gelernt, dass Publikum nichts schlimmes ist. Letzte Woche fand ich es noch etwas unheimlich, wenn alle geklatscht haben. Aber als wir es am diesem Wochenende nochmal wiederholt haben, war ich total cool! Hehe… da hat Maja sich mega gefreut und war begeistert von mir!

Was hat mir besonders gut gefallen:
Besonders gut fand ich den Ausflug zum See. Aber ebenfalls toll, waren Die Ausritte, die wir gemacht haben.

Was hat mir nicht gefallen:
Da fällt mir gar nicht so viel ein. Ein bisschen doof war die Anhängerfahrt zurück. Aber schon lange nicht mehr so schlimm, wie noch vor ein paar Wochen.

Das hat Maja nächste Woche mit mir vor:
Nächste Woche geht es für mich zur Zahnarzt, sagt Maja. Und sie möchte langsam anfangen, die Finalshow mit mir zu üben bzw. zu planen. Ich bin gespannt, was Maja vorhat!

Das sagt Maja über mich:
Ich bin eine ganz ganz tolle Stute! Jede Woche mache ich Fortschritte und meine zukünftigen Besitzer, wer auch immer das dann sein wird, kann sich glücklich schätzen, einen so treuen Freund wie mich zu bekommen!