Was leistet der 2-in-1 Berufshaftpflichtschutz?

Der Berufshaftpflichtschutz vereint eine Vermögensschaden- und Betriebshaftpflichtversicherung in einem Produkt – damit bist du im Ernstfall gut abgesichert. Die Betriebshaftpflichtversicherung schützt dich bei Personen- und Sachschäden, die durch eine kleine Unkonzentriertheit von dir bei Ausübung deiner beruflichen Tätigkeit entstehen und für die du Schadensersatz leisten musst.

Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung beinhaltet u. a. folgende Leistungen:
Vermögensschäden, die du durch deine Arbeit z. B. bei deinem Auftraggeber oder deinem Kunden verursachst. Das sind z. B. Schadensersatzforderungen gegen dich wegen

  • einer nicht eingehaltenen Deadline für ein Projekt,
  • einem Programmierungsfehler in einer von dir erstellten Software,
  • der Verletzung eines Bildrechts,
  • einem Konzeptionsfehler für eine Werbekampagne oder
  • einer fehlerhaften Beratung eines Kunden zu Fördermitteln.

Versichert sind aber auch die folgenden Eigenschäden, die vor allem dein eigenes Business betreffen:

  • Der Verlust von Dokumenten, die du zur Auftragserledigung benötigst und die du von deinem Auftraggeber erhalten hast.
  • Reputationsschäden, die deinen Ruf gefährden, z. B. sind die Kosten eines externen PR-Beraters bei einem drohenden oder bereits eingetretenen Reputationsschaden durch einen Schadensfall versichert.
  • Vertrauensschäden, z. B. ein Vermögensschaden, der durch eigene Mitarbeiter entsteht (u. a. Unterschlagung oder der Griff in die Firmenkasse).
  • Die Beschädigung oder Zerstörung deiner eigenen Website durch Dritte (z. B. Viren, Hacker etc.).
  • Die Kosten deiner strafrechtlichen Verteidigung im Schadensfall.

Der Versicherungsschutz umfasst auch die Abwehr unbegründeter Haftpflichtansprüche (siehe auch passiver Rechtsschutz).