Welche Versicherungssumme muss ich angegeben?

Als Versicherungssumme gibst du den Kaufpreis deiner Drohne inklusive des Zubehörs, das bei deiner Drohne schon dabei war, an. Solltest du deine Drohne günstiger erworben haben, nimmst du den Kaufpreis ohne Abzug von Rabatten und Vergünstigungen. Solltest du dir weiteres Zubehör zulegen, das in deinem Helden Schutz mit abgesichert werden soll, rechnest du die Kosten dafür auf den Kaufpreis deiner Drohne drauf.Wichtig ist, dass du die Kaufbelege für deine Drohne und das Zubehör als Nachweis aufbewahrst, damit wir dir im Schadensfall die Kosten dafür erstatten können.

Beispiel 1:
Für deine Drohne hast du 1.000 Euro (ohne Rabatt) bezahlt. Im Onboarding gibst du dann als Versicherungssumme 1.000 Euro an.

Beispiel 2:
Für deine Drohne mit enthaltenem Zubehör – Kamera & FPV-Brille – hast du 1.500 Euro (ohne Rabatt) bezahlt. Im Onboarding gibst du dann als Versicherungssumme 1.500 Euro an.

Beispiel 3:
Dank einer Rabattaktion hast du statt 1.500 Euro nur 1.300 Euro für Drohne samt Kamera und Wechselakkus bezahlt. Als Versicherungssumme wählst du trotzdem den Kaufpreis ohne Rabatte, also 1.500 Euro aus.

Beispiel 4:
Du hast dir eine Drohne für 1.500 Euro gekauft. Um deine Ausrüstung zu vervollständigen, hast du dir weiteres Zubehör – Wechselakkus, Transporttasche und eine FPV-Brille – für 500 Euro gekauft. Im Onboarding gibst du als Versicherungssumme 2.000 Euro an.