Um eine Drohne fliegen zu dürfen, musst du erst eine Drohnenhaftpflicht abgeschlossen haben.

Welches Produkt
für deine Drohne?

Exklusiver Deal für Kopter-Profis Du liebst es, die Welt aus der Vogelperspektive zu entdecken, fragst dich aber noch, welches Versicherungsprodukt am besten zu dir & deinem Hobby passt? Hier bist du richtig!

3 Minuten
zum Schutz

Ein Preis
alle Leistungen

Jederzeit
kündbar

Komplett
digital

Empfehlen
und sparen

Komplett
transparent

Keine Haftpflicht, kein Flugvergnügen!

Das Fliegen mit Drohnen und Coptern (Multicoptern, Hexacoptern und Quadrocoptern) wird immer beliebter – nicht allen ist jedoch bewusst, dass das Hobby auch viel Verantwortung mit sich bringt, denn das eigentliche Risiko beim Flug wird immer noch oft unterschätzt. Aus diesem Grund bist du bei der privaten wie auch gewerblichen Nutzung nach § 43 Abs. 2 Luftverkehrsgesetz (LuftVG) dazu verpflichtet, eine Haftpflichtversicherung für deine Flugmodelle zu haben, um dich und die Menschen in deiner Umgebung ausreichend zu schützen. Hier kommen wir ins Spiel!

Ob Anfänger oder Profi, Standard- oder Luxusmodell – wir haben für jeden Piloten das passende Produkt zur Hand! Egal, wofür du dich entscheidest – du kannst dich nur verbessern! Los geht’s!

Pflichtversicherung

Privat- & Drohnenhaftpflicht

Du möchtest Geld sparen und gleichzeitig besten Schutz in allen Lebenslagen? Dann schnapp dir unsere 2-in-1 Drohnen- & Privathaftplicht und sichere dich, deine Liebsten und deine Flugmodelle mit 50 Millionen Euro im Alltag ab!

  • Gefährdungshaftung ohne Pilotenfehler

  • Freunde & fremde Piloten dürfen auch fliegen

  • Unlimitierte Anzahl an Fluggeräten inklusive

Du sparst dauerhaft 6 €

66 € im Jahr

statt 72 € im Jahr

Pflichtversicherung

Drohnenhaftpflicht

Du möchtest als Hobbypilot mit bestehender Privathaftpflicht nur deinen Copter absichern? Dann ist unser Drohnen- & Copter Haftpflichtschutz perfekt für dich, um weltweit mit 50 Millionen Euro Versicherungsschutz abheben zu können.

  • Weltweiter Schutz inklusive USA & Kanada

  • Freunde & fremde Piloten dürfen auch fliegen

  • Ein Vertrag gilt für insgesamt 3 Flugmodelle

Du sparst dauerhaft 3,25 €

35,75 € im Jahr

statt 39 € im Jahr

Zusatzversicherung

Privater Drohnen Kaskoschutz

Du hast bereits eine Haftpflicht abgeschlossen und willst deine hochwertige Drohne inkl. Zubehör darüber hinaus vor Verlust, Vandalismus und zahlreichen weiteren Schäden absichern? Dann ist unser Drohnen Kaskoschutz für Hobbypiloten die richtige Wahl!

  • Entschädigung bei Diebstahl der Drohne & des Zubehörs

  • Übernahme der Reparaturkosten nach Sturz- & Transportschäden

  • Schäden durch Bedienfehler mitversichert

Du sparst dauerhaft 8,33 €

ab 91,67 € im Jahr

statt ab 100 € im Jahr

Du bist schon versichert?
Macht nix! Wir kümmern uns!

Kostenloser Wechselservice Nutze beim Vertragsabschluss unseren kostenlosen Wechselservice ohne Angabe einer Vertragsnummer. Du musst uns nur deinen alten Versicherer mitteilen. Dein neuer Versicherungsschutz bei uns gilt trotzdem sofort und ist in der Übergangszeit deines Wechsels kostenfrei mitversichert. Du zahlst also erst, wenn dein alter Vertrag abgelaufen ist. Fair, oder!?

Freunde einladen.
Beitrag reduzieren.

Helden Community Empfiehl unsere Produkte erfolgreich an deine Freunde oder andere Piloten weiter und senke dauerhaft deinen und ihren jährlichen Versicherungsbeitrag. Neu dabei? Nutze beim Kauf deiner Versicherung einen Helden Code und steige direkt mit einem Monatsbeitrag günstiger ein. Los geht’s … werde jetzt Teil der Helden Community.

Haftpflicht vs. Kasko – wo ist der Unterschied?

Hobbypiloten, die sich ihre erste Drohne zulegen, stehen oft vor der Frage, welche Versicherung für sie in Frage kommt. Fest steht: Wer eine Drohne besitzt, braucht eine Haftpflichtversicherung – wie beim Auto!

Die Haftpflicht kommt für Schäden auf, die du anderen Personen bei einem Flugmanöver mit deiner Drohne zugefügt hast, während der Kaskoschutz Schäden, Verlust oder Zerstörung an deiner eigenen Drohne absichert. Sollte deine Drohne durch einen Lenkfehler abstürzen und dabei kaputtgehen, kommt der Kaskoschutz für die Reparaturkosten an deiner Drohne auf. Wenn bei dem Sturz gleichzeitig das Auto deines Nachbarn beschädigt wurde, springt die Haftpflichtversicherung für dich ein und übernimmt den Schaden am Auto

Fragen? Hier gibt’s Antworten!

Hier findest du eine Auswahl an häufig gestellten Fragen. Sollten deine Fragen hier nicht beantwortet worden sein, kannst du dich gerne per Chat oder per Telefon an uns wenden…

Was ist versichert?

Versichert ist deine gesetzliche Haftpflicht aus den Gefahren, die sich durch den erlaubten und privaten Gebrauch von ferngesteuerten Fluggeräten mit Motoren oder Treibsätzen (Drohnen, Flugzeuge, Hubschrauber) ergeben. Dies gilt für Fluggeräte mit einem Startgewicht bis 5 kg.

In Deutschland besteht nach § 43 Abs. 2 Luftverkehrsgesetz (LuftVG) für alle Flugmodelle eine Versicherungspflicht. Der Versicherungsnachweis ist jederzeit mitzuführen.

Was ist nicht versichert?

Wenn du die Vorschriften und Verordnungen (zum Beispiel Drohnenverordnung) vorsätzlich missachtest, besteht kein Versicherungsschutz. Die Schäden an deiner eigenen Drohne sind nicht mitversichert. Dies gilt ebenso für geliehene Fluggeräte.

Wie hoch ist die Versicherungssumme?

Versichert sind Personen-, Sach- und Vermögensschäden in Höhe von 50 Millionen €. Außerdem gilt eine Selbstbeteiligung von 150 €.

Wo darf geflogen werden?

Unsere Drohnenhaftpflicht gilt weltweit, ohne Ausnahme und sogar in den USA und Kanada. Man muss sich allerdings immer an die Vorschriften halten, die in dem Land, in dem man fliegt, gelten.

Da es sich um eine Pflichtversicherung handelt, solltest du den Versicherungsnachweis grundsätzlich mit dir führen. Für den Fall einer Kontrolle vermeidest du so ein saftiges Bußgeld. Außerdem bekommst du für Reisen auch eine englische Version des Versicherungsnachweises mitgeschickt.

Was beinhaltet die Drohnenverordnung?

Eine Übersicht über die wichtigsten Punkte der Drohnenverordnung findest du auf diesem Blogartikel.

Wer darf meine Drohne fliegen?

Freunde und fremde Piloten dürfen auch fliegen. Es sind alle Personen zum Führen oder Bedienen deiner Drohnen berechtigt, wenn dies mit deinem Wissen und Willen erfolgt.

Ab wann benötige ich eine gewerbliche Drohnenhaftpflicht?

Wenn du mit deinen Aufnahmen auf YouTube etwas dazu verdienst, passt das für uns, solange du es auf nebenberuflicher, selbstständiger Basis tust. Bis 20.000 € Umsatz oder 6.000 € Gewinn pro Jahr ist die nebenberufliche Tätigkeit mitversichert. Deine nebenberufliche Tätigkeit darf dabei in keinem Zusammenhang mit deiner hauptberuflichen Tätigkeit stehen. Solltest du damit mehr verdienen, brauchst du eine gewerbliche Drohnenhaftpflicht.

Ist die Gefährdungshaftung mitversichert?

Neben der Verschuldenshaftung versichern wir auch die Gefährdungshaftung. Sollten Schäden ohne dein Verschulden verursacht werden, sind auch diese gedeckt. Wenn deine Drohne oder dein Copter durch einen Windstoß ein Fahrzeug beschädigt, sind wir an deiner Seite. Falls ein Greifvogel die Drohne attackiert und zum Absturz bringt, lassen wir dich auch nicht im Regen stehen.

Muss ich meine Drohne registrieren?

Sobald deine Drohne über eine Kamera (oder einem anderen Sensor zur Erfassung personengebundener Daten) und/oder eine Startmasse von 250 Gramm oder mehr verfügt, musst Du Dich seit dem 31.12.2020 als Pilot registrieren und die Registrierungsnummer an der Drohne anbringen. Bei der Registrierung musst du deine Versicherungs-Nr., das Versicherungsunternehmen (helden.de // Insurance Hero GmbH) sowie den Standort des Unternehmens (Heidenkampsweg 81, 20097 Hamburg) angeben.
Als Pilot musst du dich nur einmal registrieren, deine Registrierungsnummer kann dann an all deinen Drohnen angebracht werden.

Was leistet unser privater Haftpflichtschutz?

Die private Haftpflichtversicherung versichert dein finanzielles Risiko, das nach einem von dir verursachten Schaden auf dich zukommen kann. Ob aus Leichtsinn, Missgeschick oder Vergesslichkeit: Wer einen Schaden verursacht, muss dafür geradestehen. Das ist gesetzlich geregelt. Der Schadensverursacher muss dem Geschädigten Ersatz leisten – und zwar im Ernstfall mit seinem gesamten Vermögen, mit Haus und Grundbesitz, mit seinem Bankguthaben, Lohn und Gehalt.

Eine Privathaftpflichtversicherung schützt dich (und deine Familie) vor Schadensersatzansprüchen. Dabei leistet sie mehr als bloß Ersatz für einen entstandenen Schaden. Zunächst prüft sie, ob und in welcher Höhe eine Verpflichtung zum Schadensersatz überhaupt besteht. Ist der Anspruch begründet, übernimmt sie folgende Kosten:

  • Wiederherstellung beziehungsweise des Ersatz der beschädigten Sache
  • Behandlungskosten bei verletzten Personen und auch die Kosten für Folgeschäden wie zum Beispiel einen Verdienstausfall

Deine Privathaftpflichtversicherung wehrt auch Schadensersatzansprüche ab, die unbegründet sind. Kommt es in so einem Fall zum Rechtsstreit mit der Person, die Anspruch auf Schadensersatz stellt, führt deine Privathaftpflichtversicherung den Prozess und trägt die damit verbundenen Kosten.

Was ist nicht versichert?

Bei der Entwicklung des Helden Schutzes haben wir für dich Wert auf Vollständigkeit gelegt. Das heißt konkret, dass möglichst viele Leistungen mitversichert sind und möglichst wenige Ausschlüsse bestehen. Einige Risiken sind jedoch unkalkulierbar, nicht versicherbar oder bedürfen gesetzlich eines separaten Versicherungsschutzes. Hier die wichtigsten Fälle, die von einer Leistung im Schadensfall ausgenommen sind:

  • Schäden mit zulassungspflichtigen Fahrzeugen (Autos, Schiffe, Flugzeuge). Diese benötigen eine eigene Versicherung.
  • Schäden durch eigene Hunde und Pferde. Diese benötigen eine eigene Versicherung.
  • Absichtlich herbeigeführte Schäden.
  • Selbst verursachte Schäden am eigenen Eigentum.
  • Schäden, die sich aus einer vertraglichen Verpflichtung ergeben.

Wer ist über deinen Vertrag mitversichert?

Bei uns sind alle Personen mitversichert, die mit dir unter einem Dach leben und mit dir verwandt sind, also unter anderem dein(e) Partner(in), deine Kinder. Pflegt ihr einen Verwandten oder habt ihr ein Au-Pair, dann sind auch diese Personen mitversichert.

Wie hoch ist die Versicherungssumme?

Versichert sind Personen-, Sach- und Vermögensschäden in Höhe von 50 Millionen Euro. Außerdem gilt eine Selbstbeteiligung von 150 Euro.

Was sind Drohnen und Copter?

Unter Drohnen und Copter sind Fluggeräte zu verstehen, die als Freizeit- und Sportgeräte ferngesteuert und unbemannt geflogen werden. Sie dürfen bei Abflug nicht mehr als 25 kg Gewicht aufweisen.

Was deckt der helden.de Drohnen Kaskoschutz ab?

Mit unserem Drohnen Kaskoschutz sind Schäden an deiner Drohne sowie deren Diebstahl versichert. Darüber hinaus ist im Helden Schutz dein gesamtes Zubehör mitversichert – angefangen von der Fernsteuerung und dem Steuergerät über Akkus, Batterien, FPV-Brillen und Kameras bis hin zu Messgeräten und Anbauteilen (soweit diese nur für die Drohne verwendet werden können). Voraussetzung für den Schutz ist unter anderem, dass du deine Drohne ausschließlich privat nutzt.

Wie hoch ist die Selbstbeteiligung?

Die Selbstbeteiligung unseres Drohnen Kaskoschutzes beträgt 150 Euro pro Schadensfall.

Bin ich auch außerhalb von Deutschland versichert?

Ja, dein Versicherungsschutz gilt auch außerhalb von Deutschland – bei uns bist du weltweit versichert. Wichtig ist allerdings, dass du dich immer an die Vorschriften hältst, die in dem Land, in dem du fliegst, gelten.

Wie viele Drohnen sind in dem Drohnen Kaskoschutz abgesichert?

Pro Vertrag ist im helden.de Drohnen Kaskoschutz eine Drohne abgesichert. Solltest du mehrere Drohnen besitzen, hast du die Möglichkeit, für jede Drohne einen separaten Vertrag abzuschließen.

Wer darf deine Drohne fliegen?

Freunde und fremde Piloten dürfen auch fliegen. Es sind alle Personen zum Führen oder Bedienen deiner Drohnen berechtigt, wenn dies mit deinem Wissen und Willen erfolgt.

Darf ich mit meinen Drohnenaufnahmen etwas dazuverdienen?

Solltest du dir in deiner Freizeit etwas mit Drohnenaufnahmen dazuverdienen, ist das für uns kein Problem. Wichtig hierbei ist, dass es sich um eine ohne Beschäftigung ausgeführte selbständige Tätigkeit mit einem steuerpflichtigen Ertrag bis höchstens 6.000 Euro und einem Umsatz bis höchstens 20.000 Euro pro Jahr handelt.

Welche Schäden sind versichert?

Folgende Schäden an deiner Drohne sind im Drohnen Kaskoschutz versichert:

  • Schäden durch Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub oder Plünderung
  • Schäden durch Bedienungsfehler
  • Schäden durch einen Flugunfall (z. B. Anprall, Bodensturz und Bruchschaden)
  • Fallschäden ohne äußere Einwirkung
  • Schäden durch Vandalismus
  • Schäden durch Transport
  • Schäden durch Konstruktions- oder Materialfehler nach Ablauf der gesetzlichen und/oder vertraglichen Gewährleistungsfrist
  • Elektroschäden an den Akkus, dem Motor und den Steuerungsgeräten
  • Schäden durch die Teilnahme an Wettbewerben, solange sie nicht gewerblich erfolgt

Was ist nicht versichert?

Der helden.de Drohnen Kaskoschutz greift bei folgenden Schäden nicht:

  • Schäden bei unerlaubten Flügen (Verstöße gegen gesetzliche Vorschriften und Flüge in behördlicherseits gesperrten Lufträumen)
  • Fehler und Mängel, die vor Vertragsabschluss dem Versicherungsnehmer bekannt waren
  • normale Abnutzung durch Gase, Dämpfe, Wärme oder Feuchtigkeit
  • Verschleiß des Akkus und der Batterie
  • Schäden durch externe Witterungseinflüsse (z. B. Windstärken ab 29 km/h, Graupel, Hagel)
  • Schäden an Eigenbauten, Anbaugeräten und Bausätzen
  • Schäden durch Vergessen, Liegen-, Hängen-, Stehenlassen oder Verlieren
  • Abhandenkommen von abnehmbaren Kameras oder weiterer abnehmbarer Zusatzausrüstung während eines Fluges, solange diese Teile nicht mehr auffindbar sind

Gibt es Voraussetzungen für den Versicherungsschutz?

Damit deine Drohne über den Drohnen Kaskoschutz abgesichert ist, musst du die Seriennummer deiner Drohne (eID) nachweisen. Diese eID dient zur Identifikation des Drohnenbesitzers. Solltest du bei Abschluss noch keine eID für deine Drohne besitzen, kannst du diese nach Erhalt nachreichen und vorerst den Nachweis in Form der Originalrechnung/ -bescheinigung oder einem vergleichbaren Nachweis einreichen.

Weiterhin musst du bei Abschluss unseres Schutzes über eine deutsche Meldeadresse verfügen.

Welches Zubehör ist bei dem helden.de Drohnen Kaskoschutz mitversichert?

In unserem Drohnen Kaskoschutz ist auch dein Drohnenzubehör wie Fernsteuerung, Steuergeräte, Ersatz- und Wechselakkus/-batterien, FPV-Brillen, lose Ersatzteile, fest eingebaute oder abnehmbare Kameras, Messgeräte und Anbauteile (soweit diese Gegenstände nur mit dem Flugobjekt verwendet werden können) bis zur abgeschlossenen Versicherungssumme versichert.

Ist Verschleiß an meiner Drohne mitversichert?

Nein, Verschleiß an deiner Drohne sowie an den Akkus & Batterien ist im Drohnen Kaskoschutz nicht mitversichert.

Welche Versicherungssumme muss ich angeben?

Als Versicherungssumme gibst du den Kaufpreis deiner Drohne inklusive des Zubehörs, das bei deiner Drohne schon dabei war, an. Solltest du deine Drohne günstiger erworben haben, nimmst du den Kaufpreis ohne Abzug von Rabatten und Vergünstigungen. Solltest du dir weiteres Zubehör zulegen, das in deinem Helden Schutz mit abgesichert werden soll, rechnest du die Kosten dafür auf den Kaufpreis deiner Drohne drauf.Wichtig ist, dass du die Kaufbelege für deine Drohne und das Zubehör als Nachweis aufbewahrst, damit wir dir im Schadensfall die Kosten dafür erstatten können.

Beispiel 1:
Für deine Drohne hast du 1.000 Euro (ohne Rabatt) bezahlt. Im Onboarding gibst du dann als Versicherungssumme 1.000 Euro an.

Beispiel 2:
Für deine Drohne mit enthaltenem Zubehör – Kamera & FPV-Brille – hast du 1.500 Euro (ohne Rabatt) bezahlt. Im Onboarding gibst du dann als Versicherungssumme 1.500 Euro an.

Beispiel 3:
Dank einer Rabattaktion hast du statt 1.500 Euro nur 1.300 Euro für Drohne samt Kamera und Wechselakkus bezahlt. Als Versicherungssumme wählst du trotzdem den Kaufpreis ohne Rabatte, also 1.500 Euro aus.

Beispiel 4:
Du hast dir eine Drohne für 1.500 Euro gekauft. Um deine Ausrüstung zu vervollständigen, hast du dir weiteres Zubehör – Wechselakkus, Transporttasche und eine FPV-Brille – für 500 Euro gekauft. Im Onboarding gibst du als Versicherungssumme 2.000 Euro an.

Welches Alter darf meine Drohne maximal bei Abschluss des Schutzes haben?

Um unseren Drohnen Kaskoschutz abzuschließen, darf deine Drohne nicht älter als 18 Monate sein.

Bekomme ich meine Drohne ersetzt, wenn sie nach einem Absturz nicht mehr auffindbar ist?

Sollte deine Drohne nach einem Absturz nicht mehr ausfindig gemacht und dies durch einen Flugdatenschreiber nachgewiesen werden können, erstatten wir deine Drohne bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme.

Warum soll ich mich bei helden.de versichern?

Weil du als Mitglied unserer Community die höchste Sicherheit vor dem existenzbedrohenden Risiko der gesetzlichen Haftung genießt. Und zwar in jeder Lebenssituation. Herkömmliche Versicherungen sind kompliziert. Es gibt mehr als 1.000 Produkte mit über 100 verschiedenen Leistungsmerkmalen. Bislang halfen Vertreter ihren Kunden, das richtige Produkt zu finden. Für Selbstentscheider haben wir gemeinsam mit unserem Versicherungspartner den Helden Schutz mit Flatrate-Prinzip entwickelt. In diesem sind alle Leistungen enthalten. Jedes Community-Mitglied erhält optimalen Schutz für seine individuelle Risikosituation, ohne selbst zum Experten werden zu müssen.

Was bedeutet Lückenlos-Garantie?

Wenn du bei deinem alten Versicherer kündigst, hast du eine vorzeitige Differenzdeckung mit den besseren Leistungen des Helden Schutzes, wenn dieser erst später beginnt, weil noch ein direkter Vorvertrag bei einem anderen Versicherer besteht. Das heißt, du hast ab Vertragsabschluss bei uns schon alle Leistungen kostenfrei versichert, die unser Schutz beinhaltet, dein alter Vertrag aber nicht. Diese Deckungserweiterung ist beschränkt auf die Versicherungssumme des Vorvertrages.

Wozu benötigt ihr die Beauftragung mit meiner elektronischen Unterschrift?

Mit der Unterschrift beauftragst du, uns für dich das zu erledigen, was in Zusammenhang mit deiner alten Versicherung anfällt. Dazu gehört die Aktivierung deines neuen Helden Schutzes genauso wie die Annahme von Schadensmeldungen oder auf Wunsch auch die Kündigung deines Altvertrages.

Die Beauftragung gilt ausschließlich für den Schutz, den du über helden.de erworben hast.

Wann endet mein Vertrag?

Der Vertrag läuft, solange du es möchtest. Du kannst deinen Helden Schutz jederzeit kündigen. Die Funktion hierfür findest du im persönlichen Bereich unter Einstellungen. Wir erstatten dir dann dein Beitragsguthaben auf dein Konto.

Warum ist eine Selbstbeteiligung von 150 € Sinnvoll?

Zuverlässige Hilfe bei existenzbedrohenden Schäden ist das Wichtigste. In diesen Fällen soll ohne Wenn und Aber geleistet werden und die Community für den Einzelnen einstehen.

Dies ist aber nur möglich, wenn das Geld der Community nicht durch Kleinstschäden aufgezehrt wird. Denn die Bearbeitung kleiner Schäden kostet nicht nur Zeit und Geld – regelmäßig finden hier auch Betrugsfälle statt. Dafür ist der Schutz nicht gedacht.

In der Praxis erhalten Kunden zudem häufig nach zwei oder mehr gemeldeten Schäden eine Kündigung des Versicherers. Das bedeutet, man verliert dann seinen Versicherungsschutz. Ein Risiko, welches vielen vermutlich gar nicht bewusst ist. Ein neuer Versicherer fragt in der Regel nach so einer Kündigung und nach Vorschäden. An dieser Stelle falsche Angaben zu machen, kann verheerende Folgen haben, zum Beispiel den rückwirkenden Verlust des Versicherungsschutzes.

Niemanden ist eigentlich damit geholfen, wenn Kleinstschäden reguliert werden. Die Versicherung soll leisten, wenn’s wirklich drauf ankommt, und deswegen halten wir einen Eigenanteil von 150 Euro für sinnvoll.

Warum reduziert ihr die Beiträge mit Helden Codes?

Lieber geben wir unserer Community Geld in Form von geringeren Beiträgen zurück, anstatt jedes Jahr zu viel Geld in Werbung zu stecken. Wir wollten einfach ein gutes Produkt machen. Eines, über das man gerne spricht – auch wenn es eine Versicherung ist.

Woher bekomme ich einen Helden Code?

Den Helden Code kannst du von Freunden erhalten, die den Helden Schutz bereits nutzen. Alternativ kannst du dir einen Code auf unserer Website aussuchen und damit jemandem aus der helden.de Community etwas Gutes tun. Nach Abschluss deines Vertrages darfst auch du uns gern ein Foto von dir schicken, um dir einen offiziellen Platz in unserer Helden Community zu sichern.