DATENSCHUTZ

Mit der folgenden Datenschutzerkl√§rung m√∂chten wir dich dar√ľber aufkl√§ren, welche Arten deiner personenbezogenen Daten (nachfolgend auch kurz als ‚ÄěDaten‚Äú bezeichnet) wir zu welchen Zwecken und in welchem Umfang verarbeiten. Die Datenschutzerkl√§rung gilt f√ľr alle von uns durchgef√ľhrten Verarbeitungen personenbezogener Daten, sowohl im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen als auch insbesondere auf unseren Webseiten, in mobilen Applikationen sowie innerhalb externer Onlinepr√§senzen wie z. B. unserer Social-Media-Profile (nachfolgend zusammenfassend bezeichnet als ‚ÄěOnlineangebot‚Äú).

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Insurance Hero GmbH, Pier 81, Heidenkampsweg 81, 20097 Hamburg
E-Mail-Adresse: [email protected]
Datenschutzbeauftragte: [email protected]

2. Summarische √úbersicht der Verarbeitungen

Die nachfolgende √úbersicht fasst die Arten der verarbeiteten Daten und die Zwecke ihrer Verarbeitung zusammen und verweist auf die betroffenen Personen.

  1. Arten der verarbeiteten DatenBestandsdaten, Zahlungsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta-/‚ÄĆKommunikationsdaten, Bewerberdaten, Event-Daten (Facebook).
  2. Kategorien betroffener PersonenKunden, Interessenten, Kommunikationspartner, Nutzer, Bewerber, Gewinnspiel- und Wettbewerbsteilnehmer, Geschäfts- und Vertragspartner.
  3. Zwecke der VerarbeitungErbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice, Kontaktanfragen und Kommunikation, Sicherheitsma√ünahmen, Direktmarketing, Reichweitenmessung, B√ľro- und Organisationsverfahren, Konversionsmessung, Affiliate-Nachverfolgung, Verwaltung und Beantwortung von Anfragen, Bewerbungsverfahren, Durchf√ľhrung von Gewinnspielen und Wettbewerben, Feedback, Marketing, Profile mit nutzerbezogenen Informationen, Anmeldeverfahren, Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit.
  4. Maßgebliche RechtsgrundlagenIm Folgenden erhältst du eine Übersicht der Rechtsgrundlagen der DSGVO, auf deren Basis wir personenbezogene Daten verarbeiten. Bitte nimm zur Kenntnis, dass neben den Regelungen der DSGVO nationale Datenschutzvorgaben in deinem bzw. unserem Wohn- oder Sitzland gelten können. Sollten ferner im Einzelfall speziellere Rechtsgrundlagen maßgeblich sein, teilen wir dir diese in der Datenschutzerklärung mit.
    • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO) ‚Äď Die betroffene Person hat ihre Einwilligung in die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten f√ľr einen spezifischen Zweck oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.
    • Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO) ‚Äď Die Verarbeitung ist f√ľr die Erf√ľllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchf√ľhrung vorvertraglicher Ma√ünahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.
    • Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO) ‚Äď Die Verarbeitung ist zur Erf√ľllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt.
    • Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO) ‚Äď Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, √ľberwiegen.

    Zus√§tzlich zu den Datenschutzregelungen der Datenschutz-Grundverordnung gelten nationale Regelungen zum Datenschutz in Deutschland. Hierzu geh√∂rt insbesondere das Gesetz zum Schutz vor Missbrauch personenbezogener Daten bei der Datenverarbeitung (Bundesdatenschutzgesetz ‚Äď BDSG). Des Weiteren regelt es die Datenverarbeitung f√ľr Zwecke des Besch√§ftigungsverh√§ltnisses (¬ß 26 BDSG), insbesondere im Hinblick auf die Begr√ľndung, Durchf√ľhrung oder Beendigung von Besch√§ftigungsverh√§ltnissen sowie die Einwilligung von Besch√§ftigten.

3. √úbermittlung von personenbezogenen Daten

Im Rahmen unserer Gesch√§ftst√§tigkeit kommt es vor, dass die Daten an andere Stellen, Unternehmen, rechtlich selbstst√§ndige Organisationseinheiten oder Personen √ľbermittelt oder sie ihnen gegen√ľber offengelegt werden. Zu den Empf√§ngern dieser Daten k√∂nnen z. B. mit IT-Aufgaben beauftragte Dienstleister oder Anbieter von Diensten und Inhalten, die in eine Webseite eingebunden werden, geh√∂ren. In solchen Fall beachten wir die gesetzlichen Vorgaben und schlie√üen insbesondere entsprechende Vertr√§ge bzw. Vereinbarungen, die dem Schutz deiner Daten dienen, mit den Empf√§ngern deiner Daten ab.

Wir √ľbermitteln Daten zur Vertragsdurchf√ľhrung, Abrechnung und Schadenregulierung an:

Empfänger Zweck
NV-Versicherungen VVaG
Ostfriesenstraße 1, 26425 Neuharlingersiel
www.nv-online.de
Risikoträger von uns angebotenen Sach- und Haftpflichtversicherung(-en)
Hiscox S.A., Niederlassung f√ľr Deutschland
Arnulfstr. 31, 80636 M√ľnchen
www.hiscox.de
Risikoträger von uns angebotenen Sach- und Haftpflichtversicherung(-en)
ALLYSCA Assistance GmbH
Rosenheimer Stra√üe 116a, 81669 M√ľnchen
www.allysca.de
Schutzbriefdienstleister f√ľr Versicherungsnotf√§lle

4. Verwendung von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien bzw. sonstige Speichervermerke, die Informationen auf Endgeräten speichern und Informationen aus den Endgeräten auslesen, z. B. um den Login-Status in einem Nutzerkonto, einen Warenkorbinhalt in einem E-Shop, die aufgerufenen Inhalte oder verwendete Funktionen eines Onlineangebotes zu speichern. Cookies können ferner zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt werden, z. B. zu Zwecken der Funktionsfähigkeit, Sicherheit und des Komforts von Onlineangeboten sowie der Erstellung von Analysen der Besucherströme.

Hinweise zur Einwilligung: Wir setzen Cookies im Einklang mit den gesetzlichen Vorschriften ein. Daher holen wir von den Nutzern eine vorhergehende Einwilligung ein, au√üer wenn diese gesetzlich nicht gefordert ist. Eine Einwilligung ist insbesondere nicht notwendig, wenn das Speichern und das Auslesen der Informationen, also auch von Cookies, unbedingt erforderlich sind, um den Nutzern einen von ihnen ausdr√ľcklich gew√ľnschten Telemediendienst (also unser Onlineangebot) zur Verf√ľgung zu stellen. Die widerrufliche Einwilligung wird gegen√ľber den Nutzern deutlich kommuniziert und enth√§lt die Informationen zu der jeweiligen Cookie-Nutzung.

Hinweise zu datenschutzrechtlichen Rechtsgrundlagen: Auf welcher datenschutzrechtlichen Rechtsgrundlage wir die personenbezogenen Daten der Nutzer mithilfe von Cookies verarbeiten, h√§ngt davon ab, ob wir Nutzer um eine Einwilligung bitten. Falls die Nutzer einwilligen, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung deiner Daten die erkl√§rte Einwilligung. Andernfalls werden die mithilfe von Cookies verarbeiteten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.¬†B. an einem betriebswirtschaftlichen Betrieb unseres Onlineangebotes und der Verbesserung seiner Nutzbarkeit) verarbeitet oder, wenn dies im Rahmen der Erf√ľllung unserer vertraglichen Pflichten erfolgt, wenn der Einsatz von Cookies erforderlich ist, um unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erf√ľllen. Zu welchen Zwecken die Cookies von uns verarbeitet werden, dar√ľber kl√§ren wir im Laufe dieser Datenschutzerkl√§rung oder im Rahmen von unseren Einwilligungs- und Verarbeitungsprozessen auf.

Speicherdauer: Im Hinblick auf die Speicherdauer werden die folgenden Arten von Cookies unterschieden:

  • Tempor√§re Cookies (auch: Session- oder Sitzungs-Cookies):¬†Tempor√§re Cookies werden sp√§testens gel√∂scht, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlassen und sein Endger√§t (z.¬†B. Browser oder mobile Applikation) geschlossen hat.
  • Permanente Cookies: Permanente Cookies bleiben auch nach dem Schlie√üen des Endger√§tes gespeichert. So k√∂nnen beispielsweise der Login-Status gespeichert oder bevorzugte Inhalte direkt angezeigt werden, wenn der Nutzer eine Webseite erneut besucht. Ebenso k√∂nnen die mithilfe von Cookies erhobenen Daten der Nutzer zur Reichweitenmessung verwendet werden. Sofern wir Nutzern keine expliziten Angaben zur Art und Speicherdauer von Cookies mitteilen (z. B. im Rahmen der Einholung der Einwilligung), sollten Nutzer davon ausgehen, dass Cookies permanent sind und die Speicherdauer bis zu zwei Jahren betragen kann

Allgemeine Hinweise zum Widerruf und Widerspruch (Opt-out): Nutzer können die von ihnen abgegebenen Einwilligungen jederzeit anpassen und zudem einen Widerspruch gegen die Verarbeitung entsprechend den gesetzlichen Vorgaben im Art. 21 DSGVO einlegen. Nutzer können ihren Widerspruch auch mittels der Einstellungen ihres Browsers erklären.

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Verarbeitung von Cookie-Daten auf Grundlage einer Einwilligung: Wir setzen ein Verfahren zum Cookie-Einwilligungs-Management ein, in dessen Rahmen die Einwilligungen der Nutzer in den Einsatz von Cookies bzw. der im Rahmen des Cookie-Einwilligungs-Management-Verfahrens genannten Verarbeitungen und Anbieter eingeholt sowie von den Nutzern verwaltet und widerrufen werden k√∂nnen. Hierbei wird die Einwilligungserkl√§rung gespeichert, um deren Abfrage nicht erneut wiederholen zu m√ľssen und die Einwilligung entsprechend der gesetzlichen Verpflichtung nachweisen zu k√∂nnen. Die Speicherung kann serverseitig und/oder in einem Cookie (sogenanntes Opt-in-Cookie bzw. mithilfe vergleichbarer Technologien) erfolgen, um die Einwilligung einem Nutzer bzw. dessen Ger√§t zuordnen zu k√∂nnen. Vorbehaltlich individueller Angaben zu den Anbietern von Cookie-Management-Diensten gelten die folgenden Hinweise: Die Dauer der Speicherung der Einwilligung kann bis zu zwei Jahren betragen. Hierbei wird ein pseudonymer Nutzer-Identifikator gebildet und mit dem Zeitpunkt der Einwilligung, Angaben zur Reichweite der Einwilligung (z. B. welche Kategorien von Cookies und/oder Diensteanbieter) sowie dem Browser, System und verwendeten Endger√§t gespeichert.
  • consentmanager: Cookie-Einwilligungs-Management; Dienstanbieter: Jaohawi AB, H√•ltegelv√§gen 1b, 72348 V√§ster√•s, Schweden; Webseite: https://www.consentmanager.de/; Datenschutzerkl√§rung: https://www.consentmanager.de/datenschutz/; Auftragsverarbeitungsvertrag: https://www.consentmanager.net/tac.php; weitere Informationen: Es werden die folgenden Daten auf den Servern des Diensteanbieters in der EU gespeichert: Identifizierungsnummer (f√ľr den Nutzer, seinen Browser, sein Betriebssystem und das verwendete Endger√§t), IP-Adresse, Datum und Zeit, Land, Sprache, Art, Umfang sowie Zweck der Einwilligung, Cookie-Einstellungen des Browsers, Webseite auf der die Einwilligung abgegeben wurde, technische Informationen zum Browser und Betriebssystem.

5. Abschluss und Durchf√ľhrung von Versicherungsvertr√§gen (Helden Schutz)

Wir verarbeiten Daten unserer Vertrags- und Gesch√§ftspartner, z.¬†B. Kunden und Interessenten (zusammenfassend bezeichnet als ‚ÄěVertragspartner‚Äú) im Rahmen von vertraglichen und vergleichbaren Rechtsverh√§ltnissen sowie damit verbundenen Ma√ünahmen und im Rahmen der Kommunikation mit den Vertragspartnern (oder vorvertraglich), z.¬†B. um Anfragen zu beantworten.

Wir verarbeiten diese Daten, um unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erf√ľllen. Dazu geh√∂ren insbesondere die Verpflichtungen zur Erbringung der vereinbarten Leistungen, etwaige Aktualisierungspflichten und Abhilfe bei Leistungsst√∂rungen. Dar√ľber hinaus verarbeiten wir die Daten zur Wahrung unserer Rechte und zum Zwecke der mit diesen Pflichten verbundenen Verwaltungsaufgaben sowie der Unternehmensorganisation. Dar√ľber hinaus verarbeiten wir die Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer ordnungsgem√§√üen und betriebswirtschaftlichen Gesch√§ftsf√ľhrung sowie an Sicherheitsma√ünahmen zum Schutz unserer Vertragspartner und unseres Gesch√§ftsbetriebes vor Missbrauch, Gef√§hrdung ihrer Daten, Geheimnisse, Informationen und Rechte (z.¬†B. zur Beteiligung von Telekommunikations-, Transport- und sonstigen Hilfsdiensten sowie Subunternehmern, Banken, Steuer- und Rechtsberatern, Zahlungsdienstleistern oder Finanzbeh√∂rden). Im Rahmen des geltenden Rechts geben wir die Daten von Vertragspartnern an Dritte weiter, als dies f√ľr die vorgenannten Zwecke oder zur Erf√ľllung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist.

Welche Daten f√ľr die vorgenannten Zwecke erforderlich sind, teilen wir den Vertragspartnern vor oder im Rahmen der Datenerhebung, z.¬†B. in Onlineformularen, durch besondere Kennzeichnung (z.¬†B. Farben) bzw. Symbole (z.¬†B. Sternchen o.¬†√Ą.), oder pers√∂nlich mit.

Wir l√∂schen die Daten nach Ablauf gesetzlicher Gew√§hrleistungs- und vergleichbarer Pflichten, d.¬†h. grunds√§tzlich nach Ablauf von 4 Jahren, es sei denn, dass die Daten in einem Kundenkonto gespeichert werden, z.¬†B. solange sie aus gesetzlichen Gr√ľnden der Archivierung aufbewahrt werden m√ľssen (z.¬†B. f√ľr Steuerzwecke im Regelfall 10 Jahre). Daten, die uns im Rahmen eines Auftrags durch den Vertragspartner offengelegt wurden, l√∂schen wir entsprechend den Vorgaben des Auftrags, grunds√§tzlich nach Ende des Auftrags.

Soweit wir zur Erbringung unserer Leistungen Drittanbieter oder Plattformen einsetzen, gelten im Verhältnis zwischen den Nutzern und den Anbietern die Geschäftsbedingungen und Datenschutzhinweise der jeweiligen Drittanbieter oder Plattformen.

Vermittlungsleistungen f√ľr Versicherungen

Wir verarbeiten die Daten unserer Kunden, Klienten und Interessenten (einheitlich bezeichnet als ‚ÄěKunden‚Äú) entsprechend dem zugrundeliegenden Auftrag der Kunden. Wir k√∂nnen ferner die Angaben zu den Eigenschaften und Umst√§nden von Personen oder ihnen geh√∂renden Sachen verarbeiten, wenn dies zum Gegenstand unseres Auftrags geh√∂rt. Dies k√∂nnen z.¬†B. Angaben zu pers√∂nlichen Lebensumst√§nden, mobilen oder immobilen Sachg√ľtern und der finanziellen Situation sein.

Sofern f√ľr die Vertragserf√ľllung oder gesetzlich erforderlich bzw. durch die Kunden bewilligt oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen basierend, offenbaren oder √ľbermitteln wir die Daten der Kunden im Rahmen von Deckungsanfragen, Abschl√ľssen und der Abwicklung von Vertr√§gen an Anbieter der vermittelten Leistungen/Objekte, Versicherer, R√ľckversicherer, Maklerpools, technische Dienstleister, sonstige Dienstleister wie z.¬†B. kooperierende Verb√§nde, sowie Finanzdienstleister, Kreditinstitute und Kapitalanlagegesellschaften sowie Sozialversicherungstr√§ger, Steuerbeh√∂rden, Steuerberater, Rechtsberater, Wirtschaftspr√ľfer, Versicherungs-Ombudsm√§nner und die Bundesanstalt f√ľr Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Ferner k√∂nnen wir, vorbehaltlich anderer Abreden, Unterauftragnehmer beauftragen wie z.¬†B. Untervermittler.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.¬†B. Namen, Adressen); Zahlungsdaten (z.¬†B. Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie); Kontaktdaten (z.¬†B. E-Mail, Telefonnummern); Vertragsdaten (z.¬†B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie).
  • Betroffene Personen: Interessenten; Gesch√§fts- und Vertragspartner.
  • Zwecke der Verarbeitung: Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice; Kontaktanfragen und Kommunikation; B√ľro- und Organisationsverfahren; Verwaltung und Beantwortung von Anfragen.
  • Rechtsgrundlagen: Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO); rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO); berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

6. Registrierung, Anmeldung und Nutzerkonto

Um den Versicherungsvertrag (Helden Schutz, siehe hierzu Ziffer 5 abzuschlie√üen, musst du ein pers√∂nliches Benutzerkonto (nachfolgend ‚ÄěProfil‚Äú) einrichten. In dem Profil kannst du deine pers√∂nlichen Informationen hinterlegen und aktualisieren sowie deine abgeschlossenen Vertr√§ge verwalten.

Im Rahmen der Registrierung werden den Nutzern die erforderlichen Pflichtangaben mitgeteilt und zu Zwecken der Bereitstellung des Nutzerkontos auf Grundlage vertraglicher Pflichterf√ľllung verarbeitet. Zu den verarbeiteten Daten geh√∂ren insbesondere die Login-Informationen (Nutzername, Passwort sowie eine E-Mail-Adresse).

Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Registrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung des Nutzerkontos speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen als auch jener der Nutzer an einem Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grunds√§tzlich nicht, es sei denn, sie ist zur Verfolgung unserer Anspr√ľche erforderlich oder es besteht eine gesetzliche Verpflichtung hierzu.

Die Nutzer k√∂nnen √ľber Vorg√§nge, die f√ľr deren Nutzerkonto relevant sind, wie z.¬†B. technische √Ąnderungen, per E-Mail informiert werden.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.¬†B. Namen, Adressen); Kontaktdaten (z.¬†B. E-Mail, Telefonnummern); Inhaltsdaten (z.¬†B. Eingaben in Onlineformularen); Meta-/‚ÄĆKommunikationsdaten (z.¬†B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z.¬†B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice; Sicherheitsma√ünahmen; Verwaltung und Beantwortung von Anfragen.
  • Rechtsgrundlagen: Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO); berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Registrierung mit Klarnamen: Aufgrund der Natur unserer Community bitten wir die Nutzer, unser Angebot nur unter Verwendung von Klarnamen zu nutzen.
  • Einstellung der Sichtbarkeit von Profilen: Die Nutzer k√∂nnen mittels Einstellungen bestimmen, in welchem Umfang ihre Profile f√ľr die √Ėffentlichkeit oder nur f√ľr bestimmte Personengruppen sichtbar bzw. zug√§nglich sind.
  • L√∂schung von Daten nach K√ľndigung: Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto gek√ľndigt haben, werden deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto, vorbehaltlich einer gesetzlichen Erlaubnis, Pflicht oder Einwilligung der Nutzer, gel√∂scht.
  • Keine Aufbewahrungspflicht f√ľr Daten: Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter K√ľndigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berechtigt, s√§mtliche w√§hrend der Vertragsdauer gespeicherte Daten des Nutzers unwiederbringlich zu l√∂schen.

7. Affiliate-Programme (Helden Code)

Wir bieten ein eigenes Affiliate-Programm, den Helden Code an. Nach Abschluss deines Helden Schutzes erh√§ltst du deinen pers√∂nlichen Helden Code. Mit diesem hast du √ľber die Funktion ‚ÄěFreunde sch√ľtzen‚Äú die M√∂glichkeit, den Helden Schutz deinen Freunden weiterzuempfehlen und deinen Versicherungsbeitrag zu reduzieren. Nutzt einer deiner Freunde deinen Helden Code beim Abschluss eines eigenen Helden Schutzes, speichern wir eure Verbindung, um deine Beitragsgutschrift erfassen und verwalten zu k√∂nnen.

Wenn du selbst beim Beantragen eines Helden Schutzes einen Helden Code eingibst, speichern wir auch diesen in deinem Profil. Dazu informieren wir den User, dem dieser Helden Code zugeordnet ist, dar√ľber, dass du einen Helden Schutz abgeschlossen hast, und teilen ihm deinen Namen, die Begleichung deines Beitrages sowie Beginn und gegebenenfalls Ende deines Helden Schutzes mit, damit er eine Beitragsgutschrift erh√§lt, w√§hrend dein Helden Schutz aktiv ist.

Die Zuordnung des Helden Codes zu den jeweiligen Vertragsabschl√ľssen dient alleine dem Zweck der Provisionsabrechnung und wird aufgehoben, sobald sie f√ľr den Zweck nicht mehr erforderlich ist.

Wir nutzen au√üerdem Affiliate-Programm von Drittanbietern. Wenn Nutzer diesen Affiliate-Links folgen bzw. anschlie√üend die Angebote wahrnehmen, k√∂nnen wir von diesen Drittanbietern eine Provision oder sonstige Vorteile erhalten (zusammenfassend bezeichnet als ‚ÄěProvision‚Äú).

Um nachverfolgen zu k√∂nnen, ob die Nutzer die Angebote eines von uns eingesetzten Affiliate-Links wahrgenommen haben, ist es notwendig, dass die jeweiligen Drittanbieter erfahren, dass die Nutzer einem innerhalb unseres Onlineangebotes eingesetzten Affiliate-Link gefolgt sind. Die Zuordnung der Affiliate-Links zu den jeweiligen Gesch√§ftsabschl√ľssen oder zu sonstigen Aktionen (z.¬†B. K√§ufen) dient allein dem Zweck der Provisionsabrechnung und wird aufgehoben, sobald sie f√ľr den Zweck nicht mehr erforderlich ist.

F√ľr die Zwecke der vorgenannten Zuordnung der Affiliate-Links k√∂nnen die Affiliate-Links um bestimmte Werte erg√§nzt werden, die ein Bestandteil des Links sind oder anderweitig, z.¬†B. in einem Cookie, gespeichert werden k√∂nnen. Zu den Werten k√∂nnen insbesondere die Ausgangswebseite (Referrer), der Zeitpunkt, eine Online-Kennung der Betreiber der Webseite, auf der sich der Affiliate-Link befand, eine Online-Kennung des jeweiligen Angebotes, die Art des verwendeten Links, die Art des Angebotes und eine Online-Kennung des Nutzers geh√∂ren.

Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Sofern wir die Nutzer um deren Einwilligung bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung. Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d. h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet.

  • Verarbeitete Datenarten: Vertragsdaten (z.¬†B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie); Nutzungsdaten (z.¬†B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.¬†B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z.¬†B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten); Gesch√§fts- und Vertragspartner.
  • Zwecke der Verarbeitung: Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice; Affiliate-Nachverfolgung.
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO); Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO); berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

8. Zahlungsverfahren

Im Rahmen von Vertrags- und sonstigen Rechtsbeziehungen, aufgrund gesetzlicher Pflichten oder sonst auf Grundlage unserer berechtigten Interessen bieten wir den betroffenen Personen effiziente und sichere Zahlungsm√∂glichkeiten an und setzen hierzu neben Banken und Kreditinstituten weitere Dienstleister ein (zusammenfassend ‚ÄěZahlungsdienstleister‚Äú).

Zu den durch die Zahlungsdienstleister verarbeiteten Daten geh√∂ren Bestandsdaten wie z.¬†B. der Name und die Adresse, Bankdaten wie z.¬†B. Kontonummern oder Kreditkartennummern, Passw√∂rter, TANs und Pr√ľfsummen sowie die Vertrags-, Summen- und empf√§ngerbezogenen Angaben. Die Angaben sind erforderlich, um die Transaktionen durchzuf√ľhren. Die eingegebenen Daten werden jedoch nur durch die Zahlungsdienstleister verarbeitet und bei diesen gespeichert. D.¬†h., wir erhalten keine konto- oder kreditkartenbezogenen Informationen, sondern lediglich Informationen mit Best√§tigung oder Negativbeauskunftung der Zahlung. Unter Umst√§nden werden die Daten seitens der Zahlungsdienstleister an Wirtschaftsauskunfteien √ľbermittelt. Diese √úbermittlung bezweckt die Identit√§ts- und Bonit√§tspr√ľfung. Hierzu verweisen wir auf die AGB und die Datenschutzhinweise der Zahlungsdienstleister.

F√ľr die Zahlungsgesch√§fte gelten die Gesch√§ftsbedingungen und die Datenschutzhinweise der jeweiligen Zahlungsdienstleister, welche innerhalb der jeweiligen Webseiten bzw. Transaktionsapplikationen abrufbar sind. Wir verweisen auf diese ebenfalls zwecks weiterer Informationen und Geltendmachung von Widerrufs-, Auskunfts- und anderen Betroffenenrechten.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.¬†B. Namen, Adressen); Zahlungsdaten (z.¬†B. Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie); Vertragsdaten (z.¬†B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie); Nutzungsdaten (z.¬†B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.¬†B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen); Kontaktdaten (z.¬†B. E-Mail, Telefonnummern).
  • Betroffene Personen: Kunden, Interessenten.
  • Zwecke der Verarbeitung: Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice.
  • Rechtsgrundlagen: Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO); berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

9. Bereitstellung des Onlineangebotes und Webhosting

Um unser Onlineangebot sicher und effizient bereitstellen zu können, nehmen wir die Leistungen von einem oder mehreren Webhosting-Anbietern in Anspruch, von deren Servern (bzw. von ihnen verwalteten Servern) das Onlineangebot abgerufen werden kann. Zu diesen Zwecken können wir Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste sowie Sicherheitsleistungen und technische Wartungsleistungen in Anspruch nehmen.

Zu den im Rahmen der Bereitstellung des Hostingangebotes verarbeiteten Daten können alle die Nutzer unseres Onlineangebotes betreffenden Angaben gehören, die im Rahmen der Nutzung und der Kommunikation anfallen. Hierzu gehören regelmäßig die IP-Adresse, die notwendig ist, um die Inhalte von Onlineangeboten an Browser ausliefern zu können, und alle innerhalb unseres Onlineangebotes oder von Webseiten getätigten Eingaben.

  • Verarbeitete Datenarten: Inhaltsdaten (z.¬†B. Eingaben in Onlineformularen); Nutzungsdaten (z.¬†B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.¬†B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z.¬†B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles: Wir selbst (bzw. unser Webhosting-Anbieter) erheben Daten zu jedem Zugriff auf den Server (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Serverlogfiles k√∂nnen die Adresse und der Name der abgerufenen Webseiten und Dateien, Datum und Uhrzeit des Abrufs, √ľbertragene Datenmengen, Meldung √ľber erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) und im Regelfall IP-Adressen und der anfragende Provider geh√∂ren. Die Serverlogfiles k√∂nnen zum einen zu Zwecken der Sicherheit eingesetzt werden, z.¬†B. um eine √úberlastung der Server zu vermeiden (insbesondere im Fall von missbr√§uchlichen Angriffen, sogenannten DDoS-Attacken), und zum anderen, um die Auslastung der Server und ihre Stabilit√§t sicherzustellen.
  • L√∂schung von Daten: Logfile-Informationen werden f√ľr die Dauer von maximal 30 Tagen gespeichert und danach gel√∂scht oder anonymisiert. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endg√ľltigen Kl√§rung des jeweiligen Vorfalls von der L√∂schung ausgenommen.
  • HostEurope: Leistungen auf dem Gebiet der Bereitstellung von informationstechnischer Infrastruktur und verbundenen Dienstleistungen (z.¬†B. Speicherplatz und/oder Rechenkapazit√§ten); Dienstanbieter: Host Europe GmbH, Hansestra√üe 111, 51149 K√∂ln, Deutschland; Webseite: https://www.hosteurope.de; Datenschutzerkl√§rung: https://www.hosteurope.de/AGB/Datenschutzerklaerung; Auftragsverarbeitungsvertrag: https://www.hosteurope.de/Dokumente/.

10. Community-Funktionen

Die von uns bereitgestellten Community-Funktionen erlauben es Nutzern, in einen Austausch zu treten. Hierbei bitten wir zu beachten, dass die Nutzung der Community-Funktionen nur unter Beachtung der geltenden Rechtslage, unserer Bedingungen und Richtlinien sowie der Rechte anderer Nutzer und Dritter gestattet ist.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z.¬†B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.¬†B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z.¬†B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice; Sicherheitsma√ünahmen.
  • Rechtsgrundlagen: Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO); berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Schutz eigener Daten: Die Nutzer entscheiden selbst, welche Daten sie √ľber sich innerhalb unseres Onlineangebotes preisgeben. Z. B., wenn Nutzer Angaben zur eigenen Person machen oder ein Profilbild hochladen. Insbesondere bitten wir die Nutzer zu beachten, dass sie die Zugangsdaten ganz besonders sch√ľtzen und sichere Passw√∂rter verwenden m√ľssen (d.¬†h. vor allem m√∂glichst lange und zuf√§llige Zeichenkombinationen).

11. Single-Sign-on-Anmeldung

Als ‚ÄěSingle-Sign-on‚Äú oder ‚ÄěSingle-Sign-on-Anmeldung‚Äú bzw. ‚Äě-Authentifizierung‚Äú werden Verfahren bezeichnet, die es Nutzern erlauben, sich mithilfe eines Nutzerkontos bei einem Anbieter von Single-Sign-on-Verfahren (z.¬†B. einem sozialen Netzwerk) auch bei unserem Onlineangebot anzumelden. Voraussetzung der Single-Sign-on-Authentifizierung ist, dass die Nutzer bei dem jeweiligen Single-Sign-on-Anbieter registriert sind und die erforderlichen Zugangsdaten in dem daf√ľr vorgesehenen Onlineformular eingeben bzw. schon bei dem Single-Sign-on-Anbieter angemeldet sind und die Single-Sign-on-Anmeldung via Schaltfl√§che best√§tigen.

Die Authentifizierung erfolgt direkt bei dem jeweiligen Single-Sign-on-Anbieter. Im Rahmen einer solchen Authentifizierung erhalten wir eine Nutzer-ID mit der Information, dass der Nutzer unter dieser Nutzer-ID beim jeweiligen Single-Sign-on-Anbieter eingeloggt ist und eine f√ľr uns f√ľr andere Zwecke nicht weiter nutzbare ID (sogenannte ‚ÄěUser Handle‚Äú). Ob uns zus√§tzliche Daten √ľbermittelt werden, h√§ngt allein von dem genutzten Single-Sign-on-Verfahren ab, von den gew√§hlten Datenfreigaben im Rahmen der Authentifizierung und zudem davon, welche Daten Nutzer in den Privatsph√§re- oder sonstigen Einstellungen des Nutzerkontos beim Single-Sign-on-Anbieter freigegeben haben. Es k√∂nnen je nach Single-Sign-on-Anbieter und der Wahl der Nutzer verschiedene Daten sein, in der Regel sind es die E-Mail-Adresse und der Benutzername. Das im Rahmen des Single-Sign-on-Verfahrens eingegebene Passwort bei dem Single-Sign-on-Anbieter ist f√ľr uns weder einsehbar noch wird es von uns gespeichert.

Die Nutzer werden gebeten zu beachten, dass deren bei uns gespeicherte Angaben automatisch mit ihrem Nutzerkonto beim Single-Sign-on-Anbieter abgeglichen werden k√∂nnen, dies jedoch nicht immer m√∂glich ist oder tats√§chlich erfolgt. √Ąndern sich z.¬†B. die E-Mail-Adressen der Nutzer, m√ľssen sie diese manuell in ihrem Nutzerkonto bei uns √§ndern.

Die Single-Sign-on-Anmeldung k√∂nnen wir, sofern mit den Nutzern vereinbart, im Rahmen der oder vor der Vertragserf√ľllung einsetzen, soweit die Nutzer darum gebeten wurden, im Rahmen einer Einwilligung verarbeiten und setzen sie ansonsten auf Grundlage der berechtigten Interessen unsererseits und der Interessen der Nutzer an einem effektiven und sicheren Anmeldesystem ein.

Sollten Nutzer sich einmal entscheiden, die Verkn√ľpfung ihres Nutzerkontos beim Single-Sign-on-Anbieter nicht mehr f√ľr das Single-Sign-on-Verfahren nutzen zu wollen, m√ľssen sie diese Verbindung innerhalb ihres Nutzerkontos beim Single-Sign-on-Anbieter aufheben. M√∂chten Nutzer deren Daten bei uns l√∂schen, m√ľssen sie ihre Registrierung bei uns k√ľndigen.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.¬†B. Namen, Adressen); Kontaktdaten (z.¬†B. E-Mail, Telefonnummern); Event-Daten (Facebook) (‚ÄěEvent-Daten‚Äú sind Daten, die z. B. via Facebook-Pixel (via Apps oder auf anderen Wegen) von uns an Facebook √ľbermittelt werden k√∂nnen und sich auf Personen oder deren Handlungen beziehen; zu den Daten geh√∂ren z. B. Angaben √ľber Besuche auf Webseiten, Interaktionen mit Inhalten, Funktionen, Installationen von Apps, K√§ufe von Produkten etc.; die Event-Daten werden zwecks Bildung von Zielgruppen f√ľr Inhalte und Werbeinformationen (Custom Audiences) verarbeitet; Event-Daten beinhalten nicht die eigentlichen Inhalte (wie z. B. verfasste Kommentare), keine Login-Informationen und keine Kontaktinformationen (also keine Namen, E-Mail-Adressen und Telefonnummern). Event-Daten werden durch Facebook nach maximal zwei Jahren gel√∂scht, die aus ihnen gebildeten Zielgruppen mit der L√∂schung unseres Facebook-Kontos).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z.¬†B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice; Anmeldeverfahren.
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO); Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO); berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Facebook Single Sign-on: Authentifizierungsdienst der Plattform Facebook; Dienstanbieter: Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland; Webseite: https://www.facebook.com; Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy; Standardvertragsklauseln (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung in Drittländern): https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum; Auftragsverarbeitungsvertrag: https://www.facebook.com/legal/terms/dataprocessing.

12. Kontakt- und Anfragenverwaltung, Chat

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z. B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon, soziale Medien oder Chat) sowie im Rahmen bestehender Nutzer- und Geschäftsbeziehungen werden die Angaben der anfragenden Personen verarbeitet, soweit dies zur Beantwortung der Kontaktanfragen und etwaiger angefragter Maßnahmen erforderlich ist.

Die Beantwortung der Kontaktanfragen sowie die Verwaltung von Kontakt- und Anfragedaten im Rahmen von vertraglichen oder vorvertraglichen Beziehungen erfolgt zur Erf√ľllung unserer vertraglichen Pflichten oder zur Beantwortung von (vor-)vertraglichen Anfragen und im √úbrigen auf Grundlage der berechtigten Interessen an der Beantwortung der Anfragen und Pflege von Nutzer- bzw. Gesch√§ftsbeziehungen.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.¬†B. Namen, Adressen); Kontaktdaten (z.¬†B. E-Mail, Telefonnummern); Inhaltsdaten (z.¬†B. Eingaben in Onlineformularen); Meta-/‚ÄĆKommunikationsdaten (z.¬†B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Kommunikationspartner.
  • Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation; Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice.
  • Rechtsgrundlagen: Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO); berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO); rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO).
  • Kontaktformular: Wenn Nutzer √ľber unser Kontaktformular, E-Mail oder andere Kommunikationswege mit uns in Kontakt treten, verarbeiten wir die uns in diesem Zusammenhang mitgeteilten Daten zur Bearbeitung des mitgeteilten Anliegens. Zu diesem Zweck verarbeiten wir personenbezogene Daten im Rahmen vorvertraglicher und vertraglicher Gesch√§ftsbeziehungen, soweit dies zu deren Erf√ľllung erforderlich ist, und im √úbrigen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen sowie der Interessen der Kommunikationspartner an der Beantwortung der Anliegen und unserer gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Chat-Funktion: Wir setzen einen Chat-Dienst auf Grundlage einer Einwilligung ein, wenn wir zuvor eine Erlaubnis der Nutzer in die Verarbeitung ihrer Daten im Rahmen unseres Chat-Dienstes eingeholt haben (dies gilt f√ľr die F√§lle, in denen Nutzer um eine Einwilligung gebeten werden, z.¬†B. damit ein Chatbot ihnen regelm√§√üig Nachrichten zusendet). Sofern wir Chat-Dienste einsetzen, um Anfragen der Nutzer zu unseren Leistungen oder unserem Unternehmen zu beantworten, erfolgt dies zur vertraglichen und vorvertraglichen Kommunikation. Im √úbrigen setzen wir Chat-Dienste auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer Optimierung der Chat-Dienste, ihrer Betriebswirtschaftlichkeit sowie einer Steigerung der positiven Nutzererfahrung ein. Du kannst jederzeit eine erteilte Einwilligung widerrufen oder der Verarbeitung deiner Daten im Rahmen unserer Chat-Dienste widersprechen.

13. Newsletter

Wir versenden Newsletter nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Unsere Newsletter enthalten Informationen zu unseren Leistungen und uns.

Um sich zu unseren Newslettern anzumelden, reicht es grunds√§tzlich aus, wenn du deine E-Mail-Adresse angibst. Wir k√∂nnen dich jedoch bitten, einen Namen, zwecks pers√∂nlicher Ansprache im Newslet Microsoft Advertising: Remarketing / Konversionsmessung; Dienstanbieter: Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA; Website: https://about.ads.microsoft.com/; Datenschutzerkl√§rung: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement; Widerspruchsm√∂glichkeit (Opt-Out): https://choice.microsoft.com/de-DE/opt-out.ter, oder weitere Angaben, sofern diese f√ľr die Zwecke des Newsletters erforderlich sind, zu t√§tigen.

Double-Opt-in-Verfahren: Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt grunds√§tzlich in einem sogenannten Double-Opt-in-Verfahren. D.¬†h., du erh√§ltst nach der Anmeldung eine E-Mail, in der du um die Best√§tigung deiner Anmeldung gebeten wirst. Diese Best√§tigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu k√∂nnen. Hierzu geh√∂rt die Speicherung des Anmelde- und des Best√§tigungszeitpunkts als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die √Ąnderungen deiner bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

L√∂schung und Einschr√§nkung der Verarbeitung: Wir k√∂nnen die ausgetragenen E-Mail-Adressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern, bevor wir sie l√∂schen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu k√∂nnen. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer m√∂glichen Abwehr von Anspr√ľchen beschr√§nkt. Ein individueller L√∂schungsantrag ist jederzeit m√∂glich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung best√§tigt wird. Im Fall von Pflichten zur dauerhaften Beachtung von Widerspr√ľchen behalten wir uns die Speicherung der E-Mail-Adresse allein zu diesem Zweck in einer Sperrliste (sogenannte ‚ÄěBlocklist‚Äú) vor.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen zu Zwecken des Nachweises seines ordnungsgemäßen Ablaufs. Soweit wir einen Dienstleister mit dem Versand von E-Mails beauftragen, erfolgt dies auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einem effizienten und sicheren Versandsystem.

Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Der Versand der Newsletter erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empf√§nger oder, falls eine Einwilligung nicht erforderlich ist, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Direktmarketing, sofern und soweit diese gesetzlich, z.¬†B. im Fall von Bestandskundenwerbung, erlaubt ist. Soweit wir einen Dienstleister mit dem Versand von E-Mails beauftragen, geschieht dies auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen an einem effizienten und sicheren Versand. Das Registrierungsverfahren wird auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen aufgezeichnet, um nachzuweisen, dass es in √úbereinstimmung mit dem Gesetz durchgef√ľhrt wurde.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.¬†B. Namen, Adressen); Kontaktdaten (z.¬†B. E-Mail, Telefonnummern); Meta-/Kommunikationsdaten (z.¬†B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen); Nutzungsdaten (z.¬†B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
  • Betroffene Personen: Kommunikationspartner.
  • Zwecke der Verarbeitung: Direktmarketing (z.¬†B. per E-Mail oder postalisch).
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO); berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).
  • Widerspruchsm√∂glichkeit (Opt-out): Du kannst den Empfang unseres Newsletters jederzeit k√ľndigen, d.¬†h. deine Einwilligungen widerrufen, bzw. dem weiteren Empfang widersprechen. Einen Link zur K√ľndigung des Newsletters findest du entweder am Ende eines jeden Newsletters oder du kannst sonst eine der oben angegebenen Kontaktm√∂glichkeiten, vorzugsw√ľrdig E-Mail, hierzu nutzen.

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Messung von √Ėffnungs- und Klickraten: Die Newsletter enthalten einen sogenannte ‚ÄěWeb Beacon‚Äú, d.¬†h., eine pixelgro√üe Datei, die beim √Ėffnen des Newsletters von unserem Server bzw., sofern wir einen Versanddienstleister einsetzen, von dessen Server abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zun√§chst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und deinem System, als auch deine IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung unseres Newsletters anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens auf Basis ihrer Abruforte (die mithilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Diese Analyse beinhaltet ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter ge√∂ffnet werden, wann sie ge√∂ffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen werden den einzelnen Newsletterempf√§ngern zugeordnet und in deren Profilen bis zu deren L√∂schung gespeichert. Die Auswertungen dienen uns dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte an sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden. Die Messung der √Ėffnungsraten und der Klickraten sowie Speicherung der Messergebnisse in den Profilen der Nutzer sowie deren weitere Verarbeitung erfolgen auf Grundlage einer Einwilligung der Nutzer. Ein getrennter Widerruf der Erfolgsmessung ist leider nicht m√∂glich, in diesem Fall muss das gesamte Newsletterabonnement gek√ľndigt bzw. muss ihm widersprochen werden. In diesem Fall werden die gespeicherten Profilinformationen gel√∂scht.

Mailchimp: E-Mail-Versand- und E-Mail-Marketing-Plattform; Dienstanbieter: Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA; Webseite: https://mailchimp.com; Datenschutzerklärung: https://mailchimp.com/legal/; Standardvertragsklauseln (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung in Drittländern): Bestandteil des Auftragsverarbeitungsvertrages; Auftragsverarbeitungsvertrag: https://mailchimp.com/legal/; weitere Informationen: Besondere Sicherheitsmaßnahmen: https://mailchimp.com/help/Mailchimp-european-data-transfers/.

14. Gewinnspiele und Wettbewerbe

Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Teilnehmer von Gewinnspielen nur unter Einhaltung der einschl√§gigen Datenschutzbestimmungen, soweit die Verarbeitung zur Bereitstellung, Durchf√ľhrung und Abwicklung des Gewinnspiels vertraglich erforderlich ist, die Teilnehmer in die Verarbeitung eingewilligt haben oder die Verarbeitung unseren berechtigten Interessen dient (z.¬†B. an der Sicherheit des Gewinnspiels oder dem Schutz unserer Interessen vor Missbrauch durch m√∂gliche Erfassung von IP-Adressen bei Einreichung von Gewinnspielbeitr√§gen).

Falls im Rahmen der Gewinnspiele Beiträge der Teilnehmer veröffentlicht werden (z. B. im Rahmen einer Abstimmung oder Präsentation der Gewinnspielbeiträge bzw. der Gewinner oder der Berichterstattung zum Gewinnspiel), weisen wir darauf hin, dass die Namen der Teilnehmer in diesem Zusammenhang ebenfalls veröffentlicht werden können. Die Teilnehmer können dem jederzeit widersprechen.

Findet das Gewinnspiel innerhalb einer Online-Plattform oder eines sozialen Netzwerks (z.¬†B. Facebook oder Instagram, nachfolgend bezeichnet als ‚ÄěOnline-Plattform‚Äú) statt, gelten zus√§tzlich die Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Plattformen. In diesen F√§llen weisen wir darauf hin, dass wir f√ľr die im Rahmen des Gewinnspiels mitgeteilten Angaben der Teilnehmer verantwortlich sind und Anfragen im Hinblick auf das Gewinnspiel an uns zu richten sind.

Die Daten der Teilnehmer werden gel√∂scht, sobald das Gewinnspiel oder der Wettbewerb beendet ist und die Daten nicht mehr erforderlich sind, um die Gewinner zu informieren oder weil mit R√ľckfragen zum Gewinnspiel zu rechnen ist. Grunds√§tzlich werden die Daten der Teilnehmer sp√§testens 6 Monate nach Ende des Gewinnspiels gel√∂scht. Daten der Gewinner k√∂nnen l√§nger einbehalten werden, um z.¬†B. R√ľckfragen zu den Gewinnen beantworten oder die Gewinnleistungen erf√ľllen zu k√∂nnen; in diesem Fall richtet sich die Aufbewahrungsdauer nach der Art des Gewinns und betr√§gt z.¬†B. bei Sachen oder Leistungen bis zu drei Jahren, um z.¬†B. Gew√§hrleistungsf√§lle bearbeiten zu k√∂nnen. Ferner k√∂nnen die Daten der Teilnehmer l√§nger gespeichert werden, z.¬†B. in Form der Berichterstattung zum Gewinnspiel in Online- und Offline-Medien.

Sofern Daten im Rahmen des Gewinnspiels auch zu anderen Zwecken erhoben wurden, richten sich deren Verarbeitung und die Aufbewahrungsdauer nach den Datenschutzhinweisen zu dieser Nutzung (z. B. im Fall einer Anmeldung zum Newsletter im Rahmen eines Gewinnspiels).

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.¬†B. Namen, Adressen); Inhaltsdaten (z.¬†B. Eingaben in Onlineformularen).
  • Betroffene Personen: Gewinnspiel- und Wettbewerbsteilnehmer.
  • Zwecke der Verarbeitung: Durchf√ľhrung von Gewinnspielen und Wettbewerben.
  • Rechtsgrundlagen: Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO).

15. Umfragen

Die von uns durchgef√ľhrte Befragungen (nachfolgend ‚ÄěBefragungen‚Äú) werden anonym ausgewertet, soweit nicht vorher anders angegeben. Eine Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nur insoweit, als dies zu Bereitstellung und technischen Durchf√ľhrung der Umfragen erforderlich ist (z.¬†B. Verarbeitung der IP-Adresse, um die Umfrage im Browser des Nutzers darzustellen oder mithilfe eines tempor√§ren Cookies (Session-Cookie) eine Wiederaufnahme der Umfrage zu erm√∂glichen) oder Nutzer eingewilligt haben.

Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Sofern wir die Teilnehmer um eine Einwilligung in die Verarbeitung ihrer Daten bitten, ist diese Rechtsgrundlage der Verarbeitung, ansonsten erfolgt die Verarbeitung der Daten der Teilnehmer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Durchf√ľhrung einer objektiven Umfrage.

  • Verarbeitete Datenarten: Kontaktdaten (z.¬†B. E-Mail, Telefonnummern); Inhaltsdaten (z.¬†B. Eingaben in Onlineformularen); Nutzungsdaten (z.¬†B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.¬†B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Kommunikationspartner.
  • Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation; Direktmarketing (z.¬†B. per E-Mail oder postalisch).
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO); berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

16. Webanalyse, Monitoring und Optimierung

Die Webanalyse (auch als ‚ÄěReichweitenmessung‚Äú bezeichnet) dient der Auswertung der Besucherstr√∂me unseres Onlineangebotes und kann Verhalten, Interessen oder demografische Informationen zu den Besuchern wie z.¬†B. das Alter oder das Geschlecht als pseudonyme Werte umfassen. Mithilfe der Reichweitenanalyse k√∂nnen wir z.¬†B. erkennen, zu welcher Zeit unser Onlineangebot oder dessen Funktionen oder Inhalte am h√§ufigsten genutzt werden oder zur Wiederverwendung einladen. Ebenso k√∂nnen wir nachvollziehen, welche Bereiche der Optimierung bed√ľrfen.

Neben der Webanalyse können wir auch Testverfahren einsetzen, um z. B. unterschiedliche Versionen unseres Onlineangebotes oder seiner Bestandteile zu testen und zu optimieren.

Sofern nachfolgend nicht anders angegeben, k√∂nnen zu diesen Zwecken Profile, d.¬†h. zu einem Nutzungsvorgang zusammengefasste Daten angelegt und Informationen in einem Browser bzw. in einem Endger√§t gespeichert und aus diesem ausgelesen werden. Zu den erhobenen Angaben geh√∂ren insbesondere besuchte Webseiten und dort genutzte Elemente sowie technische Angaben wie der verwendete Browser, das verwendete Computersystem sowie Angaben zu Nutzungszeiten. Sofern Nutzer in die Erhebung ihrer Standortdaten uns gegen√ľber oder gegen√ľber den Anbietern der von uns eingesetzten Dienste eingewilligt haben, k√∂nnen auch Standortdaten verarbeitet werden.

Es werden ebenfalls die IP-Adressen der Nutzer gespeichert. Jedoch nutzen wir ein IP-Masking-Verfahren (d.¬†h. Pseudonymisierung durch K√ľrzung der IP-Adresse) zum Schutz der Nutzer. Generell werden die im Rahmen von Webanalyse, A/B-Testings und Optimierung keine Klardaten der Nutzer (wie z.¬†B. E-Mail-Adressen oder Namen) gespeichert, sondern Pseudonyme. D.¬†h., wir als auch die Anbieter der eingesetzten Software kennen nicht die tats√§chliche Identit√§t der Nutzer, sondern nur die f√ľr Zwecke der jeweiligen Verfahren in deren Profilen gespeicherten Angaben.

Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Sofern wir die Nutzer um deren Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung. Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d. h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet. In diesem Zusammenhang möchten wir dich auch auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung hinweisen.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z.¬†B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.¬†B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z.¬†B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Reichweitenmessung (z.¬†B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher); Profile mit nutzerbezogenen Informationen (Erstellen von Nutzerprofilen).
  • Sicherheitsma√ünahmen: IP-Masking (Pseudonymisierung der IP-Adresse).
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO); berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

Google Analytics: Webanalyse, Reichweitenmessung sowie Messung von Nutzerstr√∂men; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Webseite: https://marketingplatform.google.com/intl/de/about/analytics/; Datenschutzerkl√§rung: https://policies.google.com/privacy; weitere Informationen: Arten der Verarbeitung sowie der verarbeiteten Daten: https://privacy.google.com/businesses/adsservices; Datenverarbeitungsbedingungen f√ľr Google Werbeprodukte und Standardvertragsklauseln f√ľr Drittlandtransfers von Daten: https://business.safety.google/adsprocessorterms.

17. Onlinemarketing

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zu Zwecken des Onlinemarketings, worunter insbesondere die Vermarktung von Werbefl√§chen oder Darstellung von werbenden und sonstigen Inhalten (zusammenfassend als ‚ÄěInhalte‚Äú bezeichnet) anhand potenzieller Interessen der Nutzer sowie die Messung ihrer Effektivit√§t fallen kann.

Zu diesen Zwecken werden sogenannte Nutzerprofile angelegt und in einer Datei (sogenanntem ‚ÄěCookie‚Äú) gespeichert oder √§hnliche Verfahren genutzt, mittels derer die f√ľr die Darstellung der vorgenannten Inhalte relevanten Angaben zum Nutzer gespeichert werden. Zu diesen Angaben k√∂nnen z.¬†B. betrachtete Inhalte, besuchte Webseiten, genutzte Onlinenetzwerke, aber auch Kommunikationspartner und technische Angaben wie der verwendete Browser, das verwendete Computersystem sowie Angaben zu Nutzungszeiten und genutzten Funktionen geh√∂ren. Sofern Nutzer in die Erhebung ihrer Standortdaten eingewilligt haben, k√∂nnen auch diese verarbeitet werden.

Es werden ebenfalls die IP-Adressen der Nutzer gespeichert. Jedoch nutzen wir zur Verf√ľgung stehende IP-Masking-Verfahren (d.¬†h., Pseudonymisierung durch K√ľrzung der IP-Adresse) zum Schutz der Nutzer. Generell werden im Rahmen des Onlinemarketingverfahrens keine Klardaten der Nutzer (wie z.¬†B. E-Mail-Adressen oder Namen) gespeichert, sondern Pseudonyme. D.¬†h., wir als auch die Anbieter der Onlinemarketingverfahren kennen nicht die tats√§chliche Identit√§t der Nutzer, sondern nur die in deren Profilen gespeicherten Angaben.

Die Angaben in den Profilen werden im Regelfall in den Cookies oder mittels ähnlicher Verfahren gespeichert. Diese Cookies können später generell auch auf anderen Webseiten, die dasselbe Onlinemarketingverfahren einsetzen, ausgelesen und zu Zwecken der Darstellung von Inhalten analysiert als auch mit weiteren Daten ergänzt und auf dem Server des Onlinemarketingverfahrensanbieters gespeichert werden.

Ausnahmsweise können Klardaten den Profilen zugeordnet werden. Das ist der Fall, wenn die Nutzer z. B. Mitglieder eines sozialen Netzwerks sind, dessen Onlinemarketingverfahren wir einsetzen, und das Netzwerk die Profile der Nutzer mit den vorgenannten Angaben verbindet. Wir bitten darum zu beachten, dass Nutzer mit den Anbietern zusätzliche Abreden, z. B. durch Einwilligung im Rahmen der Registrierung, treffen können.

Wir erhalten grunds√§tzlich nur Zugang zu zusammengefassten Informationen √ľber den Erfolg unserer Werbeanzeigen. Jedoch k√∂nnen wir im Rahmen sogenannter Konversionsmessungen pr√ľfen, welche unserer Onlinemarketingverfahren zu einer sogenannten Konversion gef√ľhrt haben, d.¬†h. z.¬†B. zu einem Vertragsschluss mit uns. Die Konversionsmessung wird allein zur Analyse des Erfolgs unserer Marketingma√ünahmen verwendet.

Solange nicht anders angegeben, bitten wir dich davon auszugehen, dass verwendete Cookies f√ľr einen Zeitraum von zwei Jahren gespeichert werden.

Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Sofern wir die Nutzer um deren Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung. Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d. h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet. In diesem Zusammenhang möchten wir dich auch auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung hinweisen.

  • Verarbeitete Datenarten: Event-Daten (Facebook) (‚ÄěEvent-Daten‚Äú sind Daten, die z. B. via Facebook-Pixel (via Apps oder auf anderen Wegen) von uns an Facebook √ľbermittelt werden k√∂nnen und sich auf Personen oder deren Handlungen beziehen; zu den Daten geh√∂ren z. B. Angaben √ľber Besuche auf Webseiten, Interaktionen mit Inhalten, Funktionen, Installationen von Apps, K√§ufe von Produkten etc.; die Event-Daten werden zwecks Bildung von Zielgruppen f√ľr Inhalte und Werbeinformationen (Custom Audiences) verarbeitet; Event-Daten beinhalten nicht die eigentlichen Inhalte (wie z. B. verfasste Kommentare), keine Login-Informationen und keine Kontaktinformationen (also keine Namen, E-Mail-Adressen und Telefonnummern). Event-Daten werden durch Facebook nach maximal zwei Jahren gel√∂scht, die aus ihnen gebildeten Zielgruppen mit der L√∂schung unseres Facebook-Kontos); Nutzungsdaten (z.¬†B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.¬†B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z.¬†B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Remarketing; Konversionsmessung (Messung der Effektivit√§t von Marketingma√ünahmen); Zielgruppenbildung (Bestimmung von f√ľr Marketingzwecke relevanten Zielgruppen oder sonstige Ausgabe von Inhalten); Marketing; Profile mit nutzerbezogenen Informationen (Erstellen von Nutzerprofilen).
  • Sicherheitsma√ünahmen: IP-Masking (Pseudonymisierung der IP-Adresse).
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO); berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).
  • Widerspruchsm√∂glichkeit (Opt-out): Wir verweisen auf die Datenschutzhinweise der jeweiligen Anbieter und die zu den Anbietern angegebenen Widerspruchsm√∂glichkeiten (sogenanntes ‚ÄěOpt-out‚Äú). Sofern keine explizite Opt-out-M√∂glichkeit angegeben wurde, besteht zum einen die M√∂glichkeit, dass du Cookies in den Einstellungen deines Browsers abschaltest. Hierdurch k√∂nnen jedoch Funktionen unseres Onlineangebotes eingeschr√§nkt werden. Wir empfehlen daher zus√§tzlich die folgenden Opt-out-M√∂glichkeiten, die zusammenfassend auf jeweilige Gebiete gerichtet angeboten werden: a) Europa: https://www.youronlinechoices.eu. b) Kanada: https://www.youradchoices.ca/choices. c) USA: https://www.aboutads.info/choices. d) Gebiets√ľbergreifend: https://optout.aboutads.info.

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

 

  • Facebook-Pixel und Zielgruppenbildung (Custom Audiences): Mithilfe des Facebook-Pixels (oder vergleichbarer Funktionen zur √úbermittlung von Event-Daten oder Kontaktinformationen mittels Schnittstellen in Apps) ist es Facebook zum einen m√∂glich, die Besucher unseres Onlineangebotes als Zielgruppe f√ľr die Darstellung von Anzeigen (sogenannte ‚ÄěFacebook-Ads‚Äú) zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Nutzern bei Facebook und innerhalb der Dienste der mit Facebook kooperierenden Partner (sogenanntes ‚ÄěAudience Network‚Äú https://www.facebook.com/audiencenetwork/ ) anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.¬†B. Interesse an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten ersichtlich werden) aufweisen, die wir an Facebook √ľbermitteln (sogenannte ‚ÄěCustom Audiences‚Äú). Mithilfe des Facebook-Pixels m√∂chten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potenziellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht bel√§stigend wirken. MIthilfe des Facebook-Pixels k√∂nnen wir ferner die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen f√ľr statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, indem wir sehen, ob Nutzer nach dem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Webseite weitergeleitet wurden (sogenannte ‚ÄěKonversionsmessung‚Äú); Dienstanbieter: Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland; Webseite: https://www.facebook.com; Datenschutzerkl√§rung: https://www.facebook.com/about/privacy; Standardvertragsklauseln (Gew√§hrleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung in Drittl√§ndern): Es gilt der ‚ÄěFacebook-EU-Daten√ľbermittlungszusatz‚Äú (https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum) im Fall der Auftragsverarbeitung durch Facebook als Grundlage der Verarbeitung von Event-Daten von EU-B√ľrgern in den USA und die Einbeziehung in den ‚ÄěPlattform-Nutzungsbedingungen von Facebook‚Äú (https://developers.facebook.com/terms) im Hinblick auf die eigenverantwortliche Verarbeitung von Eventdaten von Facebook im Rahmen der Anzeigenschaltung; Weitere Informationen: Es gelten die ‚ÄěDatenverarbeitungsbedingungen‚Äú (https://www.facebook.com/legal/terms/dataprocessing/update) im Hinblick auf Event-Daten, die Facebook im Auftrag verarbeitet, um Unternehmen Berichte und Analysen bereitzustellen; ferner gilt der ‚ÄěZusatz f√ľr Verantwortliche‚Äú als Vereinbarung √ľber gemeinsame Verantwortlichkeit (Art. 26 Abs. 1 S. 3 DSGVO), die im Fall der eigenverantwortlichen Verarbeitung von Event-Daten durch Facebook zu Zwecken des Targetings sowie zur Verbesserung und Sicherung der Facebook-Produkte ma√ügeblich ist.

 

  • Google Ads und Konversionsmessung: Wir nutzen das Onlinemarketingverfahren ‚ÄěGoogle Ads‚Äú, um Anzeigen im Google-Werbenetzwerk zu platzieren (z.¬†B. in Suchergebnissen, in Videos, auf Webseiten etc.), damit sie Nutzern angezeigt werden, die ein mutma√üliches Interesse an den Anzeigen haben (sogenannte ‚ÄěKonversion‚Äú). Ferner messen wir die Konversion der Anzeigen. Wir erfahren jedoch nur die anonyme Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem sogenannten ‚ÄěConversion-Tracking-Tag‚Äú versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir selbst erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer identifizieren lassen. Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Webseite: https://marketingplatform.google.com; Datenschutzerkl√§rung: https://policies.google.com/privacy; weitere Informationen: Arten der Verarbeitung sowie der verarbeiteten Daten: https://privacy.google.com/businesses/adsservices; Datenverarbeitungsbedingungen f√ľr Google Werbeprodukte: Informationen zu den Diensten Datenverarbeitungsbedingungen zwischen Verantwortlichen und Standardvertragsklauseln f√ľr Drittlandtransfers von Daten: https://business.safety.google/adscontrollerterms;
  • Microsoft Advertising: Remarketing/Konversionsmessung; Dienstanbieter: Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA; Webseite: https://about.ads.microsoft.com/; Datenschutzerkl√§rung: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement; Widerspruchsm√∂glichkeit (Opt-out): https://choice.microsoft.com/de-DE/opt-out.
  • Taboola: Einbindung von personalisierten Inhalten und Inhaltsempfehlungen; Dienstanbieter: Taboola, Inc. 16 Madison Square West 7th Floor, New York, NY 10010, USA; Webseite: https://www.taboola.com/de; Datenschutzerkl√§rung: https://www.taboola.com/privacy-policy; Standardvertragsklauseln (Gew√§hrleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung in Drittl√§ndern): Einsatz bei Vertr√§gen mit Dienstleistern; L√∂schung von Daten: Taboola speichert Benutzerinformationen, die direkt zum Zweck der Anzeigenschaltung gesammelt werden, f√ľr h√∂chstens achtzehn (18) Monate nach der letzten Interaktion des Benutzers mit den Taboola-Diensten und anonymisiert diese durch das Entfernen personenbezogener Identifikatoren oder Aggregation der Daten. Taboola speichert anonyme oder aggregierte Daten, die eine Person oder ein Ger√§t nicht identifizieren k√∂nnen und f√ľr Berichts- und Analysezwecke verwendet werden, solange dies kommerziell notwendig ist; Widerspruchsm√∂glichkeit (Opt-out): https://www.taboola.com/privacy-policy#user-choices-and-optout.

18. Kundenrezensionen und Bewertungsverfahren

Wir nehmen an Rezensions- und Bewertungsverfahren teil, um unsere Leistungen zu evaluieren, zu optimieren und zu bewerben. Wenn Nutzer uns √ľber die beteiligten Bewertungsplattformen oder -verfahren bewerten oder anderweitig Feedback geben, gelten zus√§tzlich die Allgemeinen Gesch√§fts- oder Nutzungsbedingungen und die Datenschutzhinweise der Anbieter. Im Regelfall setzt die Bewertung zudem eine Registrierung bei den jeweiligen Anbietern voraus

Um sicherzustellen, dass die bewertenden Personen tats√§chlich unsere Leistungen in Anspruch genommen haben, √ľbermitteln wir mit Einwilligung der Kunden die hierzu erforderlichen Daten im Hinblick auf den Kunden und die in Anspruch genommene Leistung an die jeweilige Bewertungsplattform (einschlie√ülich Name, E-Mail-Adresse und Bestellnummer bzw. Artikelnummer). Diese Daten werden allein zur Verifizierung der Authentizit√§t des Nutzers verwendet.

  • Verarbeitete Datenarten: Vertragsdaten (z.¬†B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie); Nutzungsdaten (z.¬†B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.¬†B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Kunden; Nutzer (z.¬†B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Feedback (z.¬†B. Sammeln von Feedback via Onlineformular); Marketing.
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO); berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Bewertungs-Widget: Wir binden in unser Onlineangebot sogenannte ‚ÄěBewertungs-Widgets‚Äú ein. Ein Widget ist ein in unser Onlineangebot eingebundenes Funktions- und Inhaltselement, das ver√§nderliche Informationen anzeigt. Es kann z.¬†B. in Form eines Siegels oder vergleichbaren Elements, zum Teil auch ‚ÄěBadge‚Äú genannt, dargestellt werden. Dabei wird der entsprechende Inhalt des Widgets zwar innerhalb unseres Onlineangebotes dargestellt, er wird aber in diesem Moment von den Servern des jeweiligen Widget-Anbieters abgerufen. Nur so kann immer der aktuelle Inhalt gezeigt werden, vor allem die jeweils aktuelle Bewertung. Daf√ľr muss eine Datenverbindung von der innerhalb unseres Onlineangebotes aufgerufenen Webseite zu dem Server des Widget-Anbieters aufgebaut werden und der Widget-Anbieter erh√§lt gewisse technische Daten (Zugriffsdaten, inklusive IP-Adresse), die n√∂tig sind, damit der Inhalt des Widgets an den Browser des Nutzers ausgeliefert werden kann. Des Weiteren erh√§lt der Widget-Anbieter Informationen dar√ľber, dass Nutzer unser Onlineangebot besucht haben. Diese Informationen k√∂nnen in einem Cookie gespeichert und von dem Widget-Anbieter verwendet werden, um zu erkennen, welche Onlineangebote, die an dem Bewertungsverfahren teilnehmen, von dem Nutzer besucht worden sind. Die Informationen k√∂nnen in einem Nutzerprofil gespeichert und f√ľr Werbe- oder Marktforschungszwecke verwendet werden.
  • ProvenExpert: Bewertungsplattform; Dienstanbieter: Expert Systems AG, Quedlinburger Strasse 1, 10589 Berlin, Deutschland; Webseite: https://www.provenexpert.com/de-de/; Datenschutzerkl√§rung: https://www.provenexpert.com/de-de/datenschutzbestimmungen/.
  • Trustpilot: Bewertungsplattform; Dienstanbieter: Trustpilot A/S, Pilestr√¶de 58, 5, 1112 Kopenhagen, D√§nemark; Webseite: https://de.trustpilot.com; Datenschutzerkl√§rung: https://de.legal.trustpilot.com/end-user-privacy-terms.

19. Präsenzen in sozialen Netzwerken (Social Media)

Wir unterhalten Onlinepr√§senzen innerhalb sozialer Netzwerke und verarbeiten in diesem Rahmen Daten der Nutzer, um mit den dort aktiven Nutzern zu kommunizieren oder um Informationen √ľber uns anzubieten.

Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer au√üerhalb des Raumes der Europ√§ischen Union verarbeitet werden k√∂nnen. Hierdurch k√∂nnen sich f√ľr die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.¬†B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden k√∂nnte.

Ferner werden die Daten der Nutzer innerhalb sozialer Netzwerke im Regelfall f√ľr Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So k√∂nnen z.¬†B. anhand des Nutzungsverhaltens und sich daraus ergebender Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile k√∂nnen wiederum verwendet werden, um z.¬†B. Werbeanzeigen innerhalb und au√üerhalb der Netzwerke zu schalten, die mutma√ülich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner k√∂nnen in den Nutzungsprofilen auch Daten unabh√§ngig der von den Nutzern verwendeten Ger√§te gespeichert werden (insbesondere, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

F√ľr eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsm√∂glichkeiten (Opt-out) verweisen wir auf die Datenschutzerkl√§rungen und Angaben der Betreiber der jeweiligen Netzwerke.

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden k√∂nnen. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und k√∂nnen direkt entsprechende Ma√ünahmen ergreifen und Ausk√ľnfte geben. Solltest du dennoch Hilfe ben√∂tigen, dann kannst du dich an uns wenden.

  • Verarbeitete Datenarten: Kontaktdaten (z.¬†B. E-Mail, Telefonnummern); Inhaltsdaten (z.¬†B. Eingaben in Onlineformularen); Nutzungsdaten (z.¬†B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.¬†B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z.¬†B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation; Feedback (z.¬†B. Sammeln von Feedback via Onlineformular); Marketing.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

20. Bewerbungsverfahren

Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Bewerber uns die f√ľr deren Beurteilung und Auswahl erforderlichen Daten mitteilen. Welche Informationen erforderlich sind, ergibt sich aus der Stellenbeschreibung. Grunds√§tzlich geh√∂ren zu den erforderlichen Angaben die Informationen zur Person wie der Name, die Adresse, eine Kontaktm√∂glichkeit sowie die Nachweise √ľber die f√ľr eine Stelle notwendigen Qualifikationen. Auf Anfrage teilen wir zus√§tzlich gerne mit, welche Angaben ben√∂tigt werden.

Bewerber k√∂nnen uns ihre Bewerbungen via E-Mail √ľbermitteln. Hierbei bitten wir jedoch zu beachten, dass E-Mails im Internet grunds√§tzlich nicht verschl√ľsselt versendet werden. Im Regelfall werden E-Mails zwar auf dem Transportweg verschl√ľsselt, aber nicht auf den Servern, von denen sie abgesendet und empfangen werden. Wir k√∂nnen daher f√ľr den √úbertragungsweg der Bewerbung zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server keine Verantwortung √ľbernehmen. Bewerber k√∂nnen uns gerne die Bewerbung auf dem Postweg zuzusenden.

Verarbeitung besonderer Kategorien von Daten: Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO (z.¬†B. Gesundheitsdaten wie z.¬†B. Schwerbehinderteneigenschaft oder ethnische Herkunft) bei Bewerbern angefragt werden, damit der Verantwortliche oder die betroffene Person die ihm bzw. ihr aus dem Arbeitsrecht und dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes erwachsenden Rechte aus√ľben und seinen bzw. ihren diesbez√ľglichen Pflichten nachkommen kann, erfolgt deren Verarbeitung nach Art. 9 Abs. 2 lit. b. DSGVO, im Fall des Schutzes lebenswichtiger Interessen der Bewerber oder anderer Personen gem. Art. 9 Abs. 2 lit. c. DSGVO oder f√ľr Zwecke der Gesundheitsvorsorge oder der Arbeitsmedizin, f√ľr die Beurteilung der Arbeitsf√§higkeit des Besch√§ftigten, f√ľr die medizinische Diagnostik, f√ľr die Versorgung oder Behandlung im Gesundheits- oder Sozialbereich oder f√ľr die Verwaltung von Systemen und Diensten im Gesundheits- oder Sozialbereich gem. Art. 9 Abs. 2 lit. h. DSGVO. Im Fall einer auf freiwilliger Einwilligung beruhenden Mitteilung der besonderen Kategorien von Daten erfolgt deren Verarbeitung auf Grundlage von Art. 9 Abs. 2 lit. a. DSGVO.

L√∂schung von Daten: Die von den Bewerbern zur Verf√ľgung gestellten Daten k√∂nnen im Fall einer erfolgreichen Bewerbung f√ľr die Zwecke des Besch√§ftigungsverh√§ltnisses von uns weiterverarbeitet werden. Andernfalls, sofern die Bewerbung auf ein Stellenangebot nicht erfolgreich ist, werden die Daten der Bewerber gel√∂scht. Die Daten der Bewerber werden ebenfalls gel√∂scht, wenn eine Bewerbung zur√ľckgezogen wird, wozu die Bewerber jederzeit berechtigt sind. Die L√∂schung erfolgt, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs der Bewerber, sp√§testens nach dem Ablauf eines Zeitraums von sechs Monaten, damit wir etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten aus den Vorschriften zur Gleichbehandlung von Bewerbern nachkommen k√∂nnen. Rechnungen √ľber etwaige Reisekostenerstattung werden entsprechend den steuerrechtlichen Vorgaben archiviert.

  • Verarbeitete Datenarten: Bewerberdaten (z.¬†B. Angaben zur Person, Post- und Kontaktadressen, die zur Bewerbung geh√∂renden Unterlagen und die darin enthaltenen Informationen wie z.¬†B. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse sowie weitere im Hinblick auf eine konkrete Stelle oder freiwillig von Bewerbern mitgeteilte Informationen zu deren Person oder Qualifikation).
  • Betroffene Personen: Bewerber.
  • Zwecke der Verarbeitung: Bewerbungsverfahren (Begr√ľndung und etwaige sp√§tere Durchf√ľhrung sowie m√∂gliche sp√§tere Beendigung des Besch√§ftigungsverh√§ltnisses).
  • Rechtsgrundlagen: Bewerbungsverfahren als vorvertragliches bzw. vertragliches Verh√§ltnis (Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO, ¬ß 26 Abs. 1, Abs. 8 S. 2 BDSG oder ¬ß 26 Abs. 2, Abs. 8 S. 2 BDSG).

21.Datenverarbeitung in Drittländern

Sofern wir Daten in einem Drittland (d. h. außerhalb der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder die Verarbeitung im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder der Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen, Stellen oder Unternehmen stattfindet, erfolgt dies nur im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben.

Vorbehaltlich ausdr√ľcklicher Einwilligung oder vertraglich oder gesetzlich erforderlicher √úbermittlung verarbeiten oder lassen wir die Daten nur in Drittl√§ndern mit einem anerkannten Datenschutzniveau, einer vertraglichen Verpflichtung durch sogenannte Standardschutzklauseln der EU-Kommission, beim Vorliegen von Zertifizierungen oder verbindlichen internen Datenschutzvorschriften verarbeiten (Art. 44 bis 49 DSGVO, Informationsseite der EU-Kommission: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection_de).

22. Sicherheitsmaßnahmen

Wir haben die notwendigen technischen und organisatorischen Ma√ünahmen ergriffen, um deine Daten vor Verlust, Manipulation und unberechtigtem Zugriff zu sch√ľtzen. Wir nutzen deshalb moderne Rechenzentren in Deutschland, die nach DIN EN ISO 9001 und ISO/IEC 27001 zertifiziert sind. Dar√ľber hinaus verwenden wir f√ľr alle Online-Daten√ľbertragungen mindestens eine 128-Bit starke SSL-Verschl√ľsselung.

Unsere Mitarbeiter sind auf den vertraulichen Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet und entsprechend geschult.

23. Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Ma√ügabe der gesetzlichen Vorgaben gel√∂scht, sobald deren zur Verarbeitung erlaubten Einwilligungen widerrufen werden oder sonstige Erlaubnisse entfallen (z.¬†B. wenn der Zweck der Verarbeitung dieser Daten entfallen ist oder sie f√ľr den Zweck nicht erforderlich sind).

Sofern die Daten nicht gel√∂scht werden, weil sie f√ľr andere und gesetzlich zul√§ssige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung auf diese Zwecke beschr√§nkt. D.¬†h., die Daten werden gesperrt und nicht f√ľr andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.¬†B. f√ľr Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gr√ľnden aufbewahrt werden m√ľssen oder deren Speicherung zur Geltendmachung, Aus√ľbung oder Verteidigung von Rechtsanspr√ľchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen nat√ľrlichen oder juristischen Person erforderlich ist.

Im Rahmen unserer Datenschutzhinweise k√∂nnen wir den Nutzern weitere Informationen zu der L√∂schung sowie zu der Aufbewahrung von Daten mitteilen, die speziell f√ľr die jeweiligen Verarbeitungsprozesse gelten.

24. Rechte der betroffenen Personen

Als Betroffene(r) der Datenverarbeitung hast du ein Recht auf Best√§tigung, ob zu deiner Person bezogene Daten durch uns verarbeitet werden und, sofern dies zutrifft, das Recht auf Auskunft √ľber diese personenbezogenen Daten (Art.¬†15 DSGVO), ein Recht auf Berichtigung deiner unrichtigen Daten (Art.¬†16 DSGVO), ein Recht auf L√∂schung (Art.¬†17 DSGVO) und ein Recht auf Einschr√§nkung (Sperrung) deiner Daten (Art.¬†18 DSGVO).

Au√üerdem kannst du im Fall einer Verarbeitung auf Grundlage von Art.¬†6¬†Abs.¬†1¬†lit.¬†e oder¬†f DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung erheben (Art.¬†21 DSGVO), wobei du, au√üer im Fall der Direktwerbung, einen besonderen Grund darlegen musst. Sofern du diese Daten bereitgestellt hast, kannst du die √úbertragung der Daten verlangen (Art.¬†20 DSGVO). Ob und in welchem Umfang diese Rechte im Einzelfall bestehen und unter welchen Bedingungen sie gelten, ist gesetzlich in den genannten Normen festgelegt. Beruht die Verarbeitung auf einer Einwilligung i.S.d. Art.¬†6¬†S.¬†1¬†Abs.¬†1¬†lit.¬†a oder Art.¬†9 Abs.¬†2 lit.¬†a DSGVO, kannst du diese jederzeit f√ľr die Zukunft widerrufen (Art.¬†7¬†Abs.¬†3¬†DSGVO). Au√üerdem hast du das Recht, dich an die zust√§ndige Datenschutzaufsichtsbeh√∂rde zu wenden (Art.¬†77 DSGVO).

Wenn du Fragen oder Beschwerden zum Datenschutz bei uns hast, empfehlen wir aber, dich zunächst an uns oder unsere Datenschutzbeauftragte zu wenden (siehe oben Ziffer 1).

25. Keine automatisierte Einzelfallentscheidung

Wir verwenden deine personenbezogenen Daten nicht f√ľr automatisierte Einzelfallentscheidungen im Sinne von Art.¬†22 Abs.¬†1 DSGVO.

26. √Ąnderung der Datenschutzerkl√§rung

Neue rechtliche Vorgaben, unternehmerische Entscheidungen oder die technische Entwicklung erfordern ggf. √Ąnderungen in unserer Datenschutzerkl√§rung. Die Datenschutzerkl√§rung wird dann entsprechend angepasst. Die aktuellste Version findest du immer auf unserer Webseite.

Stand: Februar 2022