Die Gartenlaube versichern. Welche Versicherungen sind wichtig?

Die Gartenlaube versichern.
Welche Versicherungen sind wichtig?

30.06.205 Min.

Die Gartenhaus Versicherung ist sicherlich nicht das Erste, an das man denkt, wenn man über Versicherungen nachdenkt. Sehr wohl aber gilt auch bei Gartenhäuschen bzw. Gartenlaube, dass man sich auch mit der Versicherung auseinandersetzen sollte. Doch welche Versicherung schützt meine Gartenlaube bei welchen Gefahren?

Mit diesem Beitrag schildern wir dir, wie du deine Gartenlaube vor Diebstahl, Vandalismus, Schäden durch Blitz, Hagel, Sturm und Feuer schützt.

Die Gartenlaube versichern.
Diese Versicherungen kommen in Frage

Der Abschluss einer Versicherung will gut überlegt sein. Zahlreiche Anbieter kommen in Frage, sodass der Versicherungsnehmer die Qual der Wahl hat. Bevor man sich für eine bestimmte Versicherung entscheidet, sollte man die Leistungen bestmöglich vergleichbar machen und gut überlegen, welche Leistungen wichtig und welche eher sekundär sind. Besondere Vorsicht ist ferner beim Kleingedruckten geboten. Zu groß ist im Schadenfall der Schock, wenn die Versicherung vermeintlich die Kosten für eventuelle Schäden übernimmt, sich im Nachgang jedoch auf das Kleingedruckte beruft und nicht oder nur zum Teil für den Schaden aufkommt.

Bevor man sich für eine bestimmte Versicherung entscheidet, sollte man die Leistungen bestmöglich vergleichbar machen

Gefahren für die Gartenlaube

Nicht wenige Gartenhaus- und Gartenlauben Besitzer wissen um die Gefahren und Situationen, die erheblichen Schaden am Gartenhaus selbst oder am Inventar herbeiführen können. 

Die wohl häufigsten Gefahren für die Gartenlaube auf einen Blick:

  • Einbruch oder Diebstahl
  • Vandalismus
  • Sturm
  • Hagel
  • Feuer

Die Leistungen der Versicherer fallen bei den genannten Gefahren völlig unterschiedlich aus und es sind die kleinen Dinge, die man im Vertrag übersieht und welche letztendlich dazu führen, dass man im Schadenfall auf Kosten sitzen bleibt.

So unterscheiden viele Versicherungen zwischen Einbruch und Diebstahl, wenn es um den Versicherungsschutz geht. Gartenhausversicherungen werden für Vandalismusschäden nur dann aufkommen, wenn diese mit einem Einbruch einhergehen. 

Auch die Frage, wann es zu dem Schaden kam, kann Einfluss auf die Kostenübernahme der Versicherung haben. So schließen viele Versicherer explizit Jahreszeiten oder Uhrzeiten in der Police aus.

Bei Sturmschäden sind es vor allem die Bewegungs- und Schutzkosten, die mitversichert sein sollten, um nicht eventuelle Räumungsarbeiten selbst bezahlen zu müssen.

Welche Versicherungen für die Gartenlaube kommen für Schäden auf?

Wer sich nicht täglich mit dem Thema Versicherung auseinandersetzt, mag vor der Frage stehen, welche Versicherung denn eigentlich was und wann schützt. Bei der Gartenlaube und deren Versicherungsschutz, sind es gleich zwei Versicherungen, die in Frage kommen und die es zu betrachten gilt. 

So versichert die Hausratversicherung zunächst das in der Gartenlaube stehende Inventar, während die Wohngebäudeversicherung für all das Versicherungsschutz bietet, was zur Laube selbst gehört bzw. fest verbaut ist.

So versichert die Hausratversicherung zunächst das in der Gartenlaube stehende Inventar, während die Wohngebäudeversicherung für all das Versicherungsschutz bietet, was zur Laube selbst gehört bzw. fest verbaut ist. Es sind also vor allem Schäden am Gartenhaus selbst, bei denen es sich um einen Fall für die Wohngebäudeversicherung handelt.

Die Hausratversicherung und ferner die Wohngebäudeversicherung gilt es also genauer zu betrachten, um sicherzustellen, dass die Gartenlaube so versichert ist, wie es sein sollte.

Tatsächlich spielt der Standort im Schadenfall eine entscheidende Rolle. Hier macht es einen großen Unterschied, ob sich das Gartenhaus auf dem eigenen oder dem gemieteten Grundstück befindet oder vielleicht andernorts, so etwa im angemieteten Schrebergarten.

Die Wohngebäudeversicherung und die Gartenlaube

Üblicherweise ist aus Versicherungssicht die Gartenlaube vergleichbar mit der Garage und somit in der Wohngebäudeversicherung mitversichert, wenn die Laube im eigenen Garten steht, also quasi zum Haus dazugehört bzw. angegliedert ist. 

Die Gartenlaube und die Hausratversicherung

Bei der Hausratversicherung kann dies schon anders aussehen und man sollte sich unbedingt mit der Versicherung auseinandersetzen, um zu klären ob eine Gartenlaube bzw. das Inventar im Gartenhaus, mitversichert ist oder nicht.

Nicht zuletzt, wenn eine Gartenlaube erst gebaut wird und somit erst nach Vertragsabschluss existiert, ist es unabdingbar, die abgeschlossenen Policen auf Versicherungsschutz für die Gartenlaube zu prüfen.

Die Gartenlaube versichern – Unser Fazit

Was für das Haus oder die Wohnung gilt, hat auch Gültigkeit für das Gartenhaus oder die Gartenlaube. Wer ein solches Gartenhaus sein Eigen nennt, sollte in jedem Fall die vorhandene Police regelmäßig auf den Versicherungsschutz für die Gartenlaube prüfen. Nicht zuletzt wer mit dem Gedanken spielt, sich eine Gartenlaube zuzulegen, ist gut beraten, sich schlau zu machen, wenn es um das Gartenlaubeversichern geht. 

Das helden.de Team

KOSTENLOSER WECHSELSERVICE

Premium Hausratschutz

Mit 50 Mio. € Best-Schutz-Garantie

Fahrräder & E-Bikes mit 5.000 Euro abgesichert

Elementarschäden sind automatisch inklusive

Glasschäden sind im Haushalt abgedeckt

Spare jetzt mit dem Helden Code BLOG2 einen Monatsbeitrag

ab 35 Euro im Jahr

Die Wand der Helden

Helden halten zusammen und durch die Macht der Gemeinschaft kannst du deinen jährlichen Beitrag sogar dauerhaft auf 0 Euro reduzieren! Wie das funktioniert? Wir haben ein System entwickelt, das dich direkt für jede erfolgreiche Weiterempfehlung unserer Versicherung belohnt. Ganz ohne Haken.

Unser helden.de Newsletter

Melde dich an und bekomme alle Helden-Neuigkeiten per E-Mail zugeschickt.